+
Gründungsmitglieder: (v.l.) Rudi Stenz, Roland Rotter, Hubert Dasch, Hans Eibl und Margit Poschner.

30 Jahre Bigband

Der Sound aus Hausen

Die Hausner Bigband feiert heute ihren 30. Geburtstag mit einem großen Open- Air-Konzert. Initiiert vom ehemaligen Rektor der Grundschule an der Martin-Luther-Straße, Roland Rotter, ist eine Swing- und Jazz-Formation entstanden, die neben der Musik vor allem Freundschaft und Kameradschaft prägt.

Das Schulfest 1986 war die Geburtsstunde der Bigband. Die Eltern Hubert Dasch, Hans Eibl, Gerhard Hausladen, Wolfgang Schäfer und Rektor Roland Rotter waren die ersten Combomitglieder. Beim Werben für weitere Musiker stießen sie bei den Eltern Werner Dasch, Ross Hamilton, Margit Poschner und Rudi Stenz sehr schnell auf offene Ohren.

Die erste Probe fand im Keller von Marianne und Gerhard Hausladen in Hausen statt, die Adresse stand Pate für den Namen „Hausner Bigband“. An den Probenabenden steht die Haustüre offen, niemand klingelt, der Weg die Treppen hinunter steht allen offen. 

An Sommertagen bekommen die Nachbarn dann ein Gratiskonzert. Der satte Sound ist unüberhörbar, Saxofone, Posaunen, Trompeten, Klavier, Bass und Schlagzeug fügen sich zusammen. 

„In The Mood“ von Glenn Miller, ein Paradestück des Jazz, war eines der Stücke, das beim ersten offiziellen Auftritt zwei Jahre später an der Grundschule aufgeführt wurde. „Da waren wir aber noch ganz schön überfordert“, erinnert sich Margit Poschner, viele Jahre war sie die einzige Frau, nun hat sie zwei Mitstreiterinnen am Sax und an der Posaune bekommen. Alle 14 Tage wird seitdem immer noch im Keller der Hausladens geprobt, neue Musiker stießen im Laufe der Jahre hinzu oder verließen die Band wieder. Von den Gründungsmitgliedern Hausladen und Poschner mit ihren Saxofonen, Stenz mit der Posaune und Dasch am Bass sind immer noch vier aus den Anfangsjahren mit dabei. 

Das Repertoire wurde unter verschiedenen Bandleadern erweitert, die Band spielte bei der Einweihung der Pinakothek der Moderne, zu Sommerfesten an der TU München, im Hotel Vier Jahreszeiten oder auch auf der Messe München. Und natürlich auch regelmäßig bei Geburtstagen oder Bällen in Kirchheim. Seit sechs Jahren ist Eugen Kalisch Dirigent, der erste Kontrabassist in einem Salonorchester und Vollblutmusiker kommt jedes Mal die Strecke aus Bad Wiessee angefahren. „Gerne mache ich das, ich schätze die Musiker sehr. Alle sind mit Freude und vor allem Respekt voreinander mit dabei. Auch die Anwesenheit bei den Proben ist immer besser geworden“, so Kalisch mit einem Augenzwinkern.

Das mag auch daran liegen, dass das Musizieren mit einer ausgiebigen Brotzeit danach belohnt wird. Denn die Kameradschaft wird in der Bigband gepflegt. Die Musiker eint nicht nur das Faible zur Goldenen Swing Ära, „wir verstehen uns auch über die Musik hinaus sehr gut, wir sind eine Musiker-Familie“, sagt Kalisch.

 Jüngstes Neu-Mitglied ist Kirchheims Kulturreferentin Katharina Ruf, die mit großer Leidenschaft als Sängerin den Sound der Hausner Bigband bereichert. Der Anfang war hart für sie, „die ersten beiden Proben hatte ich kein Mikrofon, da haben mich die anderen gnadenlos überspielt“. Mittlerweile ist sie mit der erforderlichen Technik ausgestattet und „es macht richtig Spaß mit der Truppe“, findet Ruf. 

Mittlerweile ist es im Keller ganz schön eng geworden: die 20 Musiker sitzen auf den rund 20 Quadratmetern Stuhlkante an Stuhlkante, manche in der zweiten Reihe, zwischen den Notenpulten ist kein bisschen Platz, in der Mitte steht Kalisch. Da braucht es Disziplin, damit effektiv gearbeitet werden kann. Schließlich hat die Bigband das nächste Ziel bereits vor Augen: eine eigene CD.

Heute Abend:

Das heutige Jubiläumskonzert der Hausner Bigband beginnt um 19.30 Uhr im Innenhof der Pfarrkirche St. Andreas.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>T-Shirt "Mei Trachtenhemd is in da Wäsch" grau</center>

T-Shirt "Mei Trachtenhemd is in da Wäsch" grau

T-Shirt "Mei Trachtenhemd is in da Wäsch" grau
<center>Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen</center>

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen

Christbaumschmuck "Gemse" mundgeblasen
<center>T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz</center>

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz

T-Shirt "Mei Dirndl is in da Wäsch" schwarz
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Kirchheimer (16) bei Radunfall schwer verletzt

Kirchheim - Schwere Verletzungen hat ein 16-Jähriger aus Kirchheim bei einem Fahrradunfall am Dienstagmorgen bei Grub erlitten. Der Jugendliche musste mit dem …
Kirchheimer (16) bei Radunfall schwer verletzt

Kommentare