Durchsuchungen bei Salafisten

 Großrazzia: Einsatz in Kirchheim

Kirchheim - Auch im Landkreis gab es eine Durchsuchung: Im Rahmen der bundesweiten Großrazzia bei Salafisten gab es einen Einsatz in Kirchheim.

Im Rahmen der Großrazzia, bei der gestern in ganz Deutschland Wohnungen von potenziellen Unterstützern des Islamischen Staates (IS) durchsucht wurden, hat es auch einen Einsatz in Kirchheim gegeben. Das bestätigt das bayerische Innenministerium. Mit Verweis auf den Datenschutz nennt Sprecher Stefan Frey aber keine weiteren Einzelheiten. Hintergrund der Aktion ist das Verbot der radikal-salafistischen Vereinigung „Die wahre Religion“. Das Ziel der Durchsuchungen sei es gewesen; „an das Vereinsvermögen der Gruppierung zu gelangen und die Vereinsstruktur zu zerstören“, sagt Frey. Dazu wurden Datenträger wie Laptops, Computer, Smartphones und Tablets sichergestellt sowie Kontoauszüge und weitere Dokumente mitgenommen. Verhaftungen habe es nicht gegeben. Es „ging nicht darum, Terroristen festzunehmen“, stellt Frey klar. Die Großrazzia sei ein Erfolg und „Schlag gegen die islamistische Szene“ gewesen. Beteiligt waren Einsatzkräfte der bayerischen Landespolizei sowie der Bezirksregierungen. In Oberbayern wurden insgesamt elf Objekte durchsucht.   

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Kommentare