Im Gewerbegebiet

Trotz Notbremsung: Motorradfahrer stürzt - Platzwunde

Heimstetten - Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, hat ein 50-jähriger Motorradfahrer in Heimstetten derart stark bremsen müssen, dass er von seiner Maschine stürzte. Dabei erlitt er eine Platzwunde.

Zu der Notbremsung hat den Motorradfahrer eine 70-Jährige aus dem östlichen Münchner Landkreis am Freitag um 17.38 Uhr gezwungen. Die Rentnerin fuhr mit ihrem Peugeot auf der Weißenfelder Straße in Heimstetten und nahm dem von links kommenden 50-Jährigen an der Kreuzung zur Kreisstraße M1 die Vorfahrt. Mit einer Vollbremsung verhinderte der Motorradfahrer zwar den Zusammenstoß, jedoch stürzte er dabei von seiner Yamaha.

Trotz Helm erlitt er bei dem Sturz auf die Fahrbahn eine Platzwunde. Zur ambulanten Behandlung brachte ein Rettungswagen den Mann aus dem östlichen Münchner Landkreis in eine Klinik.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Lena und Ceren – Zwei Umweltfreundinnen aus Kirchheim

Kirchheim - Zwei Grundschülerinnen aus Kirchheim haben die Ehrennadel „Umweltschutz“ des Landkreises erhalten. Für eine besondere Aktion.
Lena und Ceren – Zwei Umweltfreundinnen aus Kirchheim

Kirchheimer (16) bei Radunfall schwer verletzt

Kirchheim - Schwere Verletzungen hat ein 16-Jähriger aus Kirchheim bei einem Fahrradunfall am Dienstagmorgen bei Grub erlitten. Der Jugendliche musste mit dem …
Kirchheimer (16) bei Radunfall schwer verletzt

Kommentare