+
Das neu gewählte Präsidium: Präsident Max Wagmann (3. v. l.) und seine vier Stellvertreter Ingrid Lenz-Aktas, Andreas Hofmann, Cornelia Pfaffinger und Ariane Wißmeier-Unverricht (v. l.).

Kreiskonferenz

Arbeiterwohlfahrt zieht positive Bilanz

Putzbrunn - Lobeshymnen gab es für den AWO Kreisverband München-Land von allen Seiten. Landesvorsitzender Thomas Beyer nannte die geleistete Arbeit „beispielhaft, modern und professionell“.

Bezirksvorsitzender Herbert Hofbauer unterstrich bei der Kreiskonferenz den „unglaublichen Aufschwung, der den Kreisverband zu einem der leistungsfähigsten im Bezirk“ gemacht habe. Es war eine eindrucksvolle Bilanz, die im Bürgerhaus Putzbrunn vorgelegt wurde. 

Der Umsatz stieg in den vergangenen vier Jahren von 5,9 Millionen Euro (2012) auf aktuell knapp 15 Millionen Euro. „Aber dieser Erfolg kommt nicht von allein, ist das Ergebnis einer hervorragenden Teamarbeit aller Mitarbeiter“, sagte Kreisvorsitzender Max Wagmann. Deren Zahl sei von 254 (2012) auf nun 480 gestiegen. Am Jahresende 2016 werden es wohl um die 500 sein angesichts der zunehmenden Aufgabenfelder, beispielsweise in der Betreuung von Kindern oder der Asylsozialarbeit. „Der Verband steht finanziell so gut da wie noch nie. Wir bieten sichere Arbeitsplätze“, hob denn auch Geschäftsführer Michael Wüstendörfer hervor. 

Positiv entwickelte sich auch die Mitgliederzahl. „Im Bezirksverband müssen wir damit leben, dass wir durchschnittlich zehn Prozent der Mitglieder verlieren aufgrund des Alters. Das gilt nicht für den Kreisverband München-Land. Hier steigt die Zahl der Mitglieder. Vor allem jüngere Menschen sind es, die zu uns stoßen. Das macht uns zuversichtlich“, erklärte Ingrid Simet vom Bezirksverband. 

Elf Ortsverbände sind im Landkreis aktiv. In über 70 Projekten engagiert sich die AWO mit ihren Mitarbeitern in nahezu allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens, ist als Träger beispielsweise von Kinderkrippen, Kindertagesstätten, der Schulsozialarbeit, Tagespflege oder Seniorenbetreuung tätig. So wurde im vergangenen Jahr in Neuried eine Kinderkrippe eröffnet, das Seniorencafé Uhu in Unterföring oder die Großtagespflege Wichtelburg.

Die Betreuung von Flüchtlingen - eine Herausforderung

Eine Herausforderung sei die Betreuung der Flüchtlinge gewesen beispielsweise in den Traglufthallen Unterhaching und Unterföhring. Ein Gänsehautprojekt nannte Wagmann die Betreuung unbegleiteter, minderjähriger Flüchtlinge in Neubiberg. Trotz dieser positiven Entwicklung mahnte Beyer: „Wir leben nicht in Zeiten, in denen wir business as usual treiben dürfen. Das Klima im Land ist gefährdet, politisch und sozial.“ Simet rief zum Schulterschluss auf: „Als AWO kämpfen wir alle gegen Rassismus und Ausländerfeindlichkeit. Das bedeutet: die Menschen willkommen heißen, sie menschenwürdig behandeln und die Integration schaffen. Dafür müssen alle Mittel eingesetzt werden, vom Staat und den Wohlfahrtsverbänden.“ 

Die Vertreter der Ortsverbände stimmten im Anschluss der vom Vorstand vorgelegten Änderung der Satzung zu. Künftig soll an der Spitze des Kreisverbandes ein Präsidium der inhaltlichen Steuerung widmen. Das Tagesgeschäft und die finanzielle Verantwortung, auch für die Mitarbeiter und die verschiedenen Einrichtungen, soll ein hauptamtlicher, geschäftsführender Vorsitzender leiten. „Diese Arbeit und Verantwortung ist ehrenamtlich nicht mehr zu leisten. Das Präsidium gibt künftig die Strategie vor, die der Vorstand umsetzt. Dieser wird vom Präsidium eingesetzt und umfasst bis zu drei Personen“, sagte Wagmann. Einstimmig votierten die Delegierten für die Satzungsänderung. 

Notwendig wurde daher die Wahl des Präsidiums. Wagmann kandidierte für weitere vier Jahre, jetzt als Präsident. Er bekam 50 der abgegebenen 51 Stimmen (ein Delegierter hatte sich enthalten). Als Stellvertreter wurden ins Präsidium gewählt: Cornelia Pfaffinger aus Unterschleißheim, Ingrid Lenz-Aktas aus Aschheim, Ariane Wißmeier-Unverricht aus Ottobrunn und Andreas C. Hofmann aus Oberschleißheim. Revisoren wurden Marcel Schaller und Florian Spirkl.

nie

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter
<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!

Meistgelesene Artikel

Hofreiter zieht für die Grünen in den Bundestagswahlkampf 

Landkreis - Die Grünen im Landkreis München haben heute Abend Anton Hofreiter aus Unterhaching einstimmig als ihren Direktkandidaten für die Bundestagswahl im Herbst …
Hofreiter zieht für die Grünen in den Bundestagswahlkampf 

Lkw rammt Fahrbahnteiler

Landkreis - Bei einem folgenschwerer Unfall mit einem 40-Tonner und drei Pkw ist heute gegen 00:50 Uhr auf der A9 ein Lkw-Fahrer leicht verletzt worden. Wegen der …
Lkw rammt Fahrbahnteiler

Kommentare