+
Zeugnisvergabe an die Klasse F13WS.

Zeugnisübergabe

FOS/BOS verabschiedet 292 Schüler - Top-Leistungen

Unterschleißheim – Aus der Abiturfeier wurde ein ganzer Feiertag. In zwei Etappen bekamen die Absolventen der Fach- und Berufsoberschule (FOS/BOS) ihre Abiturzeugnisse. 292 Schulabgänger bringen die junge, 2014 eröffnete Schule schon jetzt nahe an die Leistungsgrenzen.

Der Ansturm auf die erste FOS/BOS im Landkreis München zeigt mehr als deutlich den Bedarf an. Beim ersten Teil der Abiturverleihungen wurden die Absolventen der Ausbildungsrichtung Wirtschaft, der 13. Klassen und der Berufsoberschule verabschiedet. Die Bestnote feierte dabei Simon Kainer, der im Zweig Wirtschaft in der 13. Jahrgangsstufe beim allgemeinen Abitur einen Notenschnitt von 1,13 erreicht. Maria Kandelbinder (Sozialwesen) verließ die FOS/BOS mit dem Schnitt 2,03 beim allgemeinen Abitur nach der 13. Klasse. 

Auszeichnung der Besten

Die drei besten Schüler der FOS-Ausbildungsrichtung Wirtschaft, Sandra Decker (1,45), Verena Brandmair (1,51) und Deniz Gezgin (1,57) wurden besonders geehrt. In der Berufsoberschule wurden beim Fachabitur ebenfalls besondere Leistungen gewürdigt. Im Zweig Wirtschaft waren Peter Maluche (1,63), Johannes Drust (1,86) und Julia Schmuck (1,96) die Besten. An der Spitze der Techniker standen beim Fachabitur mit Hendrik Podszus (1,41), Philipp Stanger (2,29) und Tobias Schmid (2,44) drei junge Männer. 

Besser als die Nationalelf

Bürgermeister Christoph Böck gratulierte den jungen Menschen zu ihrem Schulabschluss und dem Schlüssel zu dem Leben nach der Schule. „Im Gegensatz zur deutschen Fußball-Nationalmannschaft haben sie es geschafft“, witzelte Böck. Direktor Ulrich Troll konnte nach 127 Absolventen vor einem Jahr diesmal mehr als die doppelte Schülerzahl verabschieden und kann auf eine sich sehr gut entwickelnde Schule blicken.

Gespräche über Schulerweiterung

Diese verzeichnet auch in den nachfolgenden Jahrgängen speziell im Bereich Wirtschaft eine so große Nachfrage, dass schon bald die Kapazitätsgrenzen erreicht werden. Ulrich Troll erklärt, dass mit dem Landkreis bereits Gespräche laufen über eine Erweiterung der Schule.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Meistgelesene Artikel

Defekte Waschmaschine löst Brand aus

Unterschleißheim -  Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften sind Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei am Freitagnachmittag im Furtweg in Unterschleißheim angerückt.
Defekte Waschmaschine löst Brand aus

Schon vor dem Umzug gibt es Ärger

Eigentlich eine tolle Sache: Die LMU will mit ihrer Mikrobiologie und der Pferdeklinik von München nach Oberschleißheim ziehen. Doch die Gemeinderäte beklagen, dass sich …
Schon vor dem Umzug gibt es Ärger

Pkw-Fahrer in Unterschleißheim schwer verletzt

Unterschleißheim - Schwer verletzt wurde am Donnerstag gegen 14.30 Uhr der Fahrer eines Kastenwagens in Unterschleißheim von der Feuerwehr geborgen. Aus bislang …
Pkw-Fahrer in Unterschleißheim schwer verletzt

Eher Scheune als Gotteshaus

In diesem Jahr ist es 50 Jahre her, dass in der Parksiedlung ein Gotteshaus entstand, das heute als „Notkirche“ bekannt ist. 
Eher Scheune als Gotteshaus

Kommentare