Wegen 50 Metern

Wegen 50 Metern: BMW ohne Nummernschild unterwegs - Geldstrafe

Oberschleißheim - Weil er ohne Nummernschild und Versicherung mit seinem BMW über einen Parkplatz in Oberschleißheim gefahren ist, wird ein 36-Jähriger nun zur Kasse gebeten.

Eine Spritztour über einen Supermarktparkplatz in Oberschleißheim am Samstagnachmittag kommt einen 36-jährigen Mazedonier teuer zu stehen. Ohne Nummernschild ist der Mann in seinem 3er-BMW laut Polizei etwa 50 Meter über den Parkplatz gefahren – und prompt von einem Polizisten, der privat vor Ort war, erwischt worden. Der Beamte alarmierte umgehend seine Kollegen. Die stellten fest: Der BMW war weder angemeldet noch versichert. Offenbar stand das Auto zum Verkauf und der mazedonische Besitzer wollte es umparken. Auf ihn kommt nun eine Geldstrafe zu. 

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayern soll Ausreiseprämie zahlen

Mit Lösungsvorschlägen zur Flüchtlingskrise hat Bundestagsabgeordneter Florian Hahn (42) auf dem Fest zum 70-jährigen Bestehen der CSU in Oberschleißheim überrascht. …
Bayern soll Ausreiseprämie zahlen

Bayerische Modellflugtage in Oberschleißheim

Oberschleißheim - Unter enormen Besucherandrang hat der Luftsportverband Bayern die Modellflugtage auf der Flugwerft Oberschleißheim ausgerichtet. Tausende Fans strömten …
Bayerische Modellflugtage in Oberschleißheim

Weltkindertag in Unterschleißheim ohne ermüdende Festreden

Unterschleißheim - Selten ist es auf dem Rathausplatz so bunt zugegangen. An die 40 Vereine und Verbände haben das Bürgerhaus in ein Tollhaus verwandelt. Und der …
Weltkindertag in Unterschleißheim ohne ermüdende Festreden

Mit den Kluftinger-Autoren in der ersten Reihe

Oberschleißheim - „Achtung Lesensgefahr!“ heißt nicht nur das neue Kluftinger-Programm, mit dem die beiden Autoren auf Tour gehen. 
Mit den Kluftinger-Autoren in der ersten Reihe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion