Schwerer Unfall auf der A99

Schwer verletzter Motorradfahrer mit Hubschrauber ins Krankenhaus

Grasbrunn - Bei einem Unfall am Mittwoch auf der A99 Richtung Salzburg ist ein 62-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt worden. 

Laut Polizei stürzte der Münchner gegen 12.30 Uhr auf dem Beschleunigungsstreifen der Anschlussstelle Haar. Er blieb auf der Fahrbahn liegen. Sein Motorrad schlingerte quer über die Fahrbahn und prallte in die Mittelleitplanke. 

Der 62-Jährige erlitt so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber zur Behandlung in eine Münchner Klinik kam. 

Der Seitenstreifen und die rechte Fahrbahn musste für etwa eine Stunde gesperrt werden. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. 

Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch unklar. Deshalb sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich bei der Autobahnpolizei Hohenbrunn zu melden, Tel. 08102/74450. 

mm

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"

CD Saitenmusik Hans Berger "Jetz´ kimt de heilig´ Weihnachtszeit"
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"

Kommentare