Auffahrunfall auf der A8 sorgt für langen Stau

Hofolding - Bei einem Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen am Freitagmorgen auf der A8 zwischen Hofoldinger Forst und Holzkirchen ist eine Person leicht verletzt worden. 

Gegen 9.45 Uhr mussten die Fahrzeuge wegen stockenden Verkehrs auf dem linken Fahrstreifen abbremsen, berichtet die Polizei. Dies erkannte ein 52-jähriger Italienischer mit seinem Kleintransporter zu spät und fuhr auf den BMW eines 65-jährigen Münchners so stark auf, dass er diesen noch auf den BMW einer 80-Jährigen aus dem Landkreis und auf einen Toyota eines 42-Jährigen aus dem Landkreis aufschob. Unmittelbar nach diesem Aufprall fuhr auch noch ein 54-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit seinem Kleintransporter auf die schon beschädigten Fahrzeuge auf. Durch die Wucht verletzte sich die Beifahrerin im Münchner BMW leicht. Die 60-jährige Münchnerin klagte über Nacken- und Kopfschmerzen. Sie musste aber nicht ins Krankenhaus. 

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 20 000 Euro. Da wegen der teilweise nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge zeitweise zwei Fahrstreifen gesperrt werden mussten, bildete sich ein über zehn Kilometer langer Rückstau. 

mm

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kamin löst Einsatz im Altenheim aus

Neubiberg - 70 Feuerwehrleute rückten zum Altenheim an. Ein Feuer mussten sie nicht löschen. Ein Kamin war schuld am Einsatz. 
Kamin löst Einsatz im Altenheim aus

Radfahrer kracht in Auto

Sauerlach -  Bremsen half nichts: Ein Radler aus Taufkirchen ist in ein Auto gekracht. Er hatte es übersehen.
Radfahrer kracht in Auto

Einstimmig für "Toni"

Landkreis - Die Grünen im Landkreis haben Anton Hofreiter aus Unterhaching einstimmig als ihren Kandidaten für die Bundestagswahl im Herbst 2017 nominiert. Kraftvoll …
Einstimmig für "Toni"

In Brunnthal wollte die Wehrmacht ihre Flugzeuge parken

Brunnthal - In den letzten Monaten des Zweiten Weltkrieges kam der Gemeinde Brunnthal einige Bedeutung zu.  Dort war mit dem Feldflugplatz ein Ausweich- und …
In Brunnthal wollte die Wehrmacht ihre Flugzeuge parken

Kommentare