+
Garderobe: Liesel Stauch pflegt den großen Fundus an Theaterkostümen und Utensilien.

„Vorhang auf - Wir machen Theater“

Paradies für Elfen, Feen und Zwerge

Grünwald - Die Grünwalder Laienspieler sind anders als die üblichen Theatergruppen im Landkreis. Denn bei ihnen spielen ausschließlich Kinder und Jugendliche. Seit über 50 Jahren lernen hier die Mädchen und Jungen eine Kultur kennen, die mehr ist als einfaches Spielen und Sprechen.

„Theater mit Kindern und Jugendlichen heißt Beteiligung am schöpferischen Prozess“, betont Liesel Stauch. Seit den 1990er Jahren führt sie Kinder an die Bühnenkunst heran: „Theater entsteht durch unermüdliche Erprobungen, die schließlich Genauigkeit, Rhythmus und künstlerische Wiederholbarkeit der Aufführung fordern. Theater ist Teamarbeit. Kinder und Jugendliche können sich daran schulen.“ 

Begonnen hat alles mit einer leidenschaftlichen Mutter: Toni Sieber hat 1963 kleine Rollenspiele mit ihren fünf Kindern und deren Freunden eingeübt. So erfreute sie die Senioren der Pfarrei und machte auf sich aufmerksam. Mit der Theaterfamilie Everding erhält die Laienbühne professionelle Unterstützung. Professor August Everding kommt später sogar 1993 bei der Einweihung der Probenräume. Die hohe Qualität des Theaterspiels spricht sich in den Anfangsjahren herum. Über ihren Sohn lernt auch Liesel Stauch die Laienspieler kennen. Schnell engagiert sie sich mehr. Für ihr langjähriges Engagement wird sie im Jahr 2000 mit dem Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt ausgezeichnet. Mit Hingabe studiert die Vereinsvorsitzende nicht nur die Texte mit den Kindern und Jugendlichen ein. Sie pflegt den Fundus an Kleidern und Utensilien. 

Von der Schauspielerin Ilse Wagner erhielt sie viele Stücke geschenkt, die diese für das Theater für Kinder einst geschrieben hat, sowie auch einen Fundus an Kleidern. Märchen und fantasievolle Stücke liegen Stauch am Herzen. Kreativität bei der Bühnengestaltung ist ebenso selbstverständlich wie auch die Einbeziehung moderner Technik. Da fließen über Computer Filmsequenzen ein, wie ebenso selbstverständlich selbst gebastelte Masken die Bühne säumen. „Die Sprache wieder lebendig machen“, das ist Stauchs Bestreben. Gerade in einer Zeit der schnellen, verkürzten Kommunikation über mobile Geräte erhalte gutes Lesen und betontes Sprechen eine besondere Bedeutung. Klar, dass sie alte Tugenden wie Disziplin und auch Engagement und Fleiß von ihren Schützlingen erwartet. Im Gegenzug ist den Kindern und Jugendlichen die volle Aufmerksamkeit der Regisseurin und Zeit für Kreativität sowie sprachliche Bewegung sicher.

Derzeit wird wieder geprobt. Mitte November tritt die Bühne zum 30-jährigen Jubiläum im Bürgerhaus Römerschanz mit dem Märchen „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ auf. Stauch sieht darin eine Botschaft. Sie lässt die Zwerge sagen: „Theater muss sein – zu öffnen Augen und Ohren. Uns Zwergen bleibt nicht verborgen. Wir bringen alles ans Licht, fürchten das Böse nicht. Die Bretter, die die Welt bedeuten, sprechen zu euch und allen Leuten.“

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Wildsau wird vor Augen von Schulklasse erschossen

Grünwald - Aufregung um einen Schulausflug ins Walderlebniszentrum in Grünwald: Dort musste eine Schulklasse mitansehen, wie ein Wildschwein erschossen wurde.
Wildsau wird vor Augen von Schulklasse erschossen

Auf David Alaba wartet ein langer Schimmel-Prozess

München - Die Freude im neuen Haus währte nur kurz. Dann entdeckte Fußball-Star David Alaba starken Schimmelbefall in seiner Grünwalder Villa. Den soll ihm die …
Auf David Alaba wartet ein langer Schimmel-Prozess

Schiffbruch mitten in Grünwald

Grünwald - Weder Windböen noch Wellen, sondern ein widerspenstiges Verkehrsschild war schuld daran, dass ein Segelboot am Mittwoch in Grünwald havariert ist.
Schiffbruch mitten in Grünwald

Kommentare