Höhenkirchnerin verursacht Unfall

Autofahrerin übersieht Radler: 17-Jähriger angefahren

Ein 17-jähriger Fahrradfahrer ist am Dienstag gegen 18.40 Uhr von einem Pkw in Höhenkirchen-Siegertsbrunn angefahren und schwer verletzt worden.

Der junge Mann aus Syrien fuhr im Ortsteil Höhenkirchen entlang der Bahnhofstraße auf dem nördlich der Straße verlaufenden Radweg. Nach Polizeiangaben befuhr gleichzeitig eine 66-jährige Hyundai-Fahrerin aus Höhenkirchen die Bahnhofstraße in östliche Richtung und übersah, als sie e nach links in die Straße Am Grenzweg abbiegen wollte, den Radfahrer. Der Wagen touchierte den Radfahrer, der stürzte und zog sich Platzwunden und Prellungen zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

mm

Rubriklistenbild: ©  dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Er war ein begnadeter Erzähler“

Ottobrunn - In KZ-Außenstelle Ottobrunn kämpfte Haakon Sörbye ums Überleben. Jetzt ist der Norweger mit 96 Jahren gestorben.
„Er war ein begnadeter Erzähler“

Aha-Erlebnisse am Fahrsimulator

Schäftlarn - Beim Tag der offenen Tür der Feuerwehr Hohenschäftlarn können die Besucher praktische Erfahrungen sammeln und ihre Reaktionsfähigkeit testen.
Aha-Erlebnisse am Fahrsimulator

Wo verläuft die Grenze für Werbung?

Unterhaching - Eine Werbetafel sorgt in Unterhaching für Unmut. Diese steht seit April 2015 an der Hauptstraße 52. Doch die Gemeinde ist gegen eine solche Werbeanlage.
Wo verläuft die Grenze für Werbung?

Langer Stau nach Unfall

Hofolding - Eine kurze Unachtsamkeit genügte, schon hatte es gekracht - und auf der A 8 Salzburg - München bildete sich ein langer Stau.
Langer Stau nach Unfall

Kommentare