Aus dem Polizeibericht

Auffahrunfall auf der A8: Kilometerlanger Rückstau

Otterfing - Nach einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen auf der A8 bei Hofolding hat es sich am Dienstagmorgen bis hinter Holzkirchen gestaut. Zwei Personen wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Einen kilometerlangen Stau hat ein Auffahrunfall auf der A 8 am Dienstagmorgen zur Folge gehabt. Wie die Polizei mitteilt, übersah ein 50-Jähriger aus Holzkirchen im stockenden Verkehr in Richtung München einen vorausfahrenden Nissan und krachte etwa fünf Kilometer vor der Anschlussstelle Hofolding mit seinem BMW in das Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Nissan auf zwei weitere Fahrzeuge geschoben, die jedoch nur geringfügig beschädigt wurden. Der BMW hingegen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. 

Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich schätzungsweise auf 10 000 Euro. In dem BMW wurden zwei Mitfahrer leicht verletzt. Die Fahrer beider Autos blieben unverletzt. Der Verkehr jedoch litt unter dem Unfall. Die linke Fahrspur musste gesperrt werden, was einen Rückstau bis hinter Holzkirchen nach sich zog.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern</center>

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen

Meistgelesene Artikel

Betrunkener in Schlangenlinien über die A8

Holzkirchen - Ohne Licht, aber dafür in Schlangenlinien ist ein 30-Jähriger aus dem südlichen Landkreis am Freitagabend auf der A8 unterwegs gewesen.
Betrunkener in Schlangenlinien über die A8

Münchner Merkur sucht Babys des Jahres

Landkreis  - Den Babys des Jahres widmet sich der Münchner Merkur: Wir wollen sie willkommen heißen. Alle Eltern, die 2016 Nachwuchs bekommen haben, können mitmachen.
Münchner Merkur sucht Babys des Jahres

Kommentare