+
Der Mann, der es richten soll: Jimmy Schulz kommt aus Hohenbrunn und arbeitet als IT-Unternehmer. Der Vater von drei Kindern hat viel politische Erfahrung: Für die FDP saß er schon einmal vier Jahre im Bundestag.

FDP-Kreisverband nominiert Direktkandidat für die Bundestagswahl 2017

Jimmy Schulz soll die Hürde nehmen

 Neubiberg - Jimmy Schulz (47) geht erneut für den FDP-Kreisverband als Direktkandidat in den Wahlkampf zum Bundestag. Für die Liste nominierten die Liberalen in Unterbiberg die selbstständige Tierärztin Gabriela Berg (55) auf Platz eins. Mit 32 von 37 gültigen Stimmen schob sich Gabriela Berg deutlich vor Lars Christian Andrees (39), einen Patentanwalt aus Haar. Für ihn stimmten lediglich fünf Anwesende.

In der FDP-Vollversammlung in Bad Neustadt an der Saale wird es am 23. März 2017 für die beiden darum gehen, sich aussichtsreich auf der Liste zu positionieren. Vor allem Gabriela Berg traut der Kreisverband Chancen auf einen der Top-Fünf-Plätze zu. Sie amtiert als eine von drei Bezirksrätinnen der Liberalen. Obwohl sie in München und nicht im Landkreis lebt, durfte sie sich als Mitglied des Kreisverbands zur Wahl stellen. Sie ist außerdem Stellvertretende Vorsitzende des Ortsverbands Sauerlach. Wie Kreisverbands-Sprecher Ralph Peter Rauchfuss (62) mitteilte, war Lars Christian Andrees im Ruhrgebiet für die Jugendorganisation der Liberalen, die „Julis“, tätig. Für die Liste hatte er sich schriftlich beworben. Zur Nominierungsveranstaltung war er aus Termingründen nicht gekommen. Im Kreisverband jedem bekannt ist Jimmy Schulz. Obwohl die FDP bei der Bundestagswahl im Jahr 2013 ihr wohl größtes Trauma erlebt hat und mit 4,8 Prozent der abgegebenen Stimmen aus dem Bundestag geflogen ist, setzt der Bundeswahlkreis 221 München-Land erneut auf den IT-Unternehmer aus Hohenbrunn. Bis zu der Schlappe im September 2013 hatte er die Liberalen bereits vier Jahre im Bundestag vertreten.

Für Schulz vor allem spricht, dass er dem Kreisverband bei den Katastrophenwahlen von 2013 mit 8,4 Prozent das bundesweit zweitbeste Ergebnis einfuhr. Bei den Zweitstimmen, sagte Kreisverbands-Sprecher Rauchfuss, habe Schulz sogar ganz vorne gelegen. Schulz engagiert sich als Bezirksvorsitzender und Mitglied im Landes- und Bundesvorstand der FDP.

In den zurückliegenden drei Jahren ließ sich der Vater dreier Kinder in so ziemlich jeder Arbeitsgruppe blicken, die es sich zum Ziel gesetzt hatte, der Partei neue, peppigere Strukturen zu verpassen. Das Ergebnis kann sich nach Ansicht von Rauchfuss sehen lassen: Neue Köpfe, neue Inhalte. Ein buntes, jugendliches Outfit. Mit seiner Energie, der ansteckenden guten Laune braucht auch Rauchfuss keineswegs zurückzutreten hinter das aufgefrischte Image der Liberalen. Rauchfuss kündigte an, sich im Herbst für eine dritte Amtszeit als Kreisverbands-Sprecher zur Wahl zu stellen.

Wie zu erwarten, nennt IT-Spezialist Schulz Netzpolitik als Schwerpunktthema. Globale Vernetzung im Internet. Digitalisierung, Datenschutz und dergleichen mehr, sind ihm ein Anliegen. Außerdem Bildung. Den Wählern verspricht Schulz Wahlkreisbüros im Landkreis und anderswo zu eröffnen. Ein gutes Jahr vor der Wahl kommt Jimmy Schulz auf Touren: „Wahlkampf ist die schönste Zeit, weil man Politik zuspitzen kann.“

 Die FDP-Führung im Landkreis gibt sich überzeugt, die Wende herbeizuführen. „Als Liberaler endlich wieder mit erhobenem Kopf auf die Straße zu treten“, sagte Schulz, darauf freue er sich. Als vordringlichstes Ziel ist die Rückkehr nach Berlin angepeilt. „Fünf Prozent plus“, wären laut Kreisverbands-Vize Gerald Kunzmann, Vorsitzender der FDP Ottobrunn, schon in Ordnung. Landesweit hingegen dürfte es ein wenig mehr sein. Ein „zweistelliges Ergebnis“ wäre Kunzmann recht. Am Ergebnis im Freistaat bemisst sich die Zahl bayerischer Liberaler im Bundestag. Bei zehn Prozent würden etwa zehn Nominierte von der Landesliste nach Berlin entsandt

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Rehbockgehörn mit Strass</center>

Rehbockgehörn mit Strass

Rehbockgehörn mit Strass
<center>Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)</center>

Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)

Ohrringe Strass-Edelweiß (Ohrhänger)
<center>Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)</center>

Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)

Kunstdruck-Edition „Heimische Region“ (Bilder)

Meistgelesene Artikel

Betrunkener in Schlangenlinien über die A8

Holzkirchen - Ohne Licht, aber dafür in Schlangenlinien ist ein 30-Jähriger aus dem südlichen Landkreis am Freitagabend auf der A8 unterwegs gewesen.
Betrunkener in Schlangenlinien über die A8

Münchner Merkur sucht Babys des Jahres

Landkreis  - Den Babys des Jahres widmet sich der Münchner Merkur: Wir wollen sie willkommen heißen. Alle Eltern, die 2016 Nachwuchs bekommen haben, können mitmachen.
Münchner Merkur sucht Babys des Jahres

Der harte Weg aus der Gewalt

Landkreis - Am „Tag gegen Gewalt an Frauen“ berichtet die Leiterin des Frauenhaus im Landkreis, Maria Colell, aus dem Alltag.
Der harte Weg aus der Gewalt

Kommentare