FCD wirft Landesligisten aus dem Pokal

Deisenhofen - Für eine Überraschung sorgte der FC Deisenhofen im Pokal-Halbfinale des Kreises Zugspitze: Der Bezirksliga-Dritte warf den Landesliga-Dritten SC Fürstenfeldbruck aus dem Wettbewerb..

Nach den regulären 90 Minuten hatte es 1:1 (0:0) gestanden. "Man hat im Spiel nicht gemerkt, wer der Bezirksligist und wer der Landesligist ist", lobte FCD-Co-Trainer Christian Panzer sein Team, das ohne die angeschlagenen Defensivkräfte Uwe Richthammer, Florian Boos und Torwart Sandro Sponziello auskommen musste. Selbst der 0:1-Rückstand (55.) brachte die gastgebenden Außenseiter nicht aus der Ruhe. Praktisch im Gegenzug glich Alexander Maitzen aus. Im Elfmeterschießen hatten die Deisenhofner dann Fortuna auf ihrer Seite.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vier Gemeinden, eine Umfahrung

Landkreis –Vier Kommunen, ein Problem: der Verkehr. Den wollen Politiker aus Grasbrunn, Putzbrunn, Hohenbrunn und Höhenkirchen-Siegertsbrunn nun zusammen aus den orten …
Vier Gemeinden, eine Umfahrung

Kommentare