Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
1 von 7
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
2 von 7
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
3 von 7
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
4 von 7
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
5 von 7
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
6 von 7
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.
7 von 7
Die Autobahn war eine Stunde lang vollständig gesperrt.

Autobahn vollständig gesperrt

A 995: Mercedes rauscht in Kleintransporter

Taufkirchen - Am frühen Samstagmorgen ist ein schwerer Unfall auf der A 995 passiert: Ein Kleintransporterfahrer übersah beim Überholen einen Mercedes - es kam zum Crash.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Samstag gegen 7 Uhr auf A 995 zwischen Taufkirchen und Oberhaching. Ein 64-jähriger Schweizer war mit seinem Kleintransporter auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Obwohl links ein Mercedes deutlich schneller als er fuhr, scherte der Schweizer zum Überholen nach links aus. Der Mercedesfahrer, ein 55-jähriger Mann aus dem Landkreis Ebersberg, konnte nicht mehr abbremsen und krachte so heftig in den Kleintransporter, dass dieser liegen blieb und mit starkem Heckschaden abgeschleppt werden musste.

Der Mercedes selbst prallte gegen die linke Leitplanke, schleuderte auf die Fahrbahn zurück, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Auch dieses Auto musste abgeschleppt werden.

Bei dem Unfall verletzten sich der Mercedesfahrer sowie die Beifahrerin im Kleintransporter, die 51-jährige Ehefrau des Fahrers, leicht. Der Mercedesfahrer musste zur weiteren Behandlung in eine Münchner Klinik eingeliefert werden.

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Säuberung der Fahrbahn musste die Autobahn in Richtung Süden für über eine Stunde komplett gesperrt werden. Die Ausleitung des Verkehrs übernahm die Feuerwehr Taufkirchen. Der Schaden an den Autobahneinrichtungen wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 35.000 Euro.

mm/tz

Auch interessant

Kommentare