Ledermann schockt Autofahrer

Perverses Sex-Spiel an Straßenkreuzung

München - Ein Mann mit Gasmaske, in schwarzer Lederkleidung und entblößtem Gesäß hat an einer Straßenkreuzung Am Hart Autofahrer und Passanten geschockt. Die Polizei musste einschreiten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte eine 40-jährige Frau am vergangenen Donnerstag einen 47-jährigen Münchner beobachtet, der sich am Straßenrand im Kreuzungsbereich Hugo-Wolf-Straße und Maxvon- Laue-Straße aufhielt. Der Mann trug schwarze Lederkleidung, wobei die Hose im Genitalbereich ausgeschnitten war. Er kniete auf der Straße und reckte sein Gesäß nach oben, so dass entgegenkommende Fahrzeuge seine entblößten Geschlechtsteile erkennen konnten.

Obwohl die Schadstoffbelastung der Umgebungsluft nicht groß war, hatte er eine Gasmaske auf, mit der er dabei zusätzlich am Boden schnüffelte. Außerdem rieb er hin und wieder seine Geschlechtsteile am Straßenbelag. Die Münchnerin rief die Polizei, die den auffälligen Gasmaskenmann vorläufig festnehmen konnte. Er wurde wegen seiner exhibitionistischen Handlungen angezeigt und danach wieder entlassen .

<center>Flachmann mit Filzhülle, 180 ml</center>

Flachmann mit Filzhülle, 180 ml

Flachmann mit Filzhülle, 180 ml
<center>Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat</center>

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Alle lieben Torten - Backbuch</center>

Alle lieben Torten - Backbuch

Alle lieben Torten - Backbuch

Meistgelesene Artikel

Auto und Taxi stoßen zusammen - fünf Verletzte

München - Beim Zusammenstoß eines Taxis mit dem Auto einer Familie sind am Sonntag in München zwei Mädchen im Alter von acht und zehn Jahren schwer verletzt worden.
Auto und Taxi stoßen zusammen - fünf Verletzte

Randale am Fußballplatz: Polizei stoppt Massenschlägerei

München - Zweimal musste die Polizei am Wochenende im Münchner Norden mit Einsatzhundertschaften anrücken. Einmal beim Moosacher Maifest - und einmal bei einem …
Randale am Fußballplatz: Polizei stoppt Massenschlägerei

Aggressiver Mob: Polizei räumt Festgelände in Moosach

München - Aufgeheizte und aggressive Stimmung auf einem Volksfest in Moosach. Schließlich musste die Polizei das ganze Gelände räumen. 
Aggressiver Mob: Polizei räumt Festgelände in Moosach

Tijuana Bar an der Leo: Ärger wegen Schwarzbau 

München - Schon seit Jahren stehen vor der Tijuana Bar an der Leopoldstraße Pavillons. Genehmigt waren die allerdings nie. Jetzt bemüht sich der Betreiber um eine …
Tijuana Bar an der Leo: Ärger wegen Schwarzbau 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion