+
Die Einweihung des Brunnens am Moosacher Stachus im Juni 2013.

Bezirksausschuss ist sauer

Ärger um Brunnen am Moosacher Stachus

München - Der Zustand des Brunnens am „Moosacher Stachus“ gibt Anlass für Unmut. Nur drei Jahre nach dem Bau zeigt der meerblaue Grund des Brunnens unschöne schwarze Flecken und Löcher.

Die CSU-Fraktion im Bezirksausschuss (BA) ärgert das schön länger. Bereits letztes Jahr im Juli hatte die Fraktion mit Unterstützung des gesamten Gremiums die Stadt aufgefordert, die Mängel zu beheben. Auch der Farbton des Anstriches gefällt der CSU nicht. Er weiche von den ursprünglichen Ausführungen in „Ultramarin“ ab.

Die CSU hat daher in diesem Jahr den selben Antrag wieder gestellt. „Vielleicht klappt es ja im Herbst, wenn das Wasser wieder abgelassen ist“, sagt CSU-Sprecher Florian Wies. Dann hätte man zumindest 2017 die Chance auf einen schönen Brunnen.

imb

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe: Anwohner weigerten sich, Häuser zu verlassen

München - Mitten auf dem BMW-Gelände in München ist eine 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Ganz reibungslos verlief der Einsatz nicht. Denn …
Fliegerbombe: Anwohner weigerten sich, Häuser zu verlassen

Sie ist die neue Chefin des Olympiaparks

München - Bis zum 31. Dezember ist Arno Hartung noch Chef des Olympiaparks, dann übernimmt Marion Schöne. Die tz stellt Hartung und Schöne vor:
Sie ist die neue Chefin des Olympiaparks

Angeblicher Handwerker bestiehlt mit Komplizen Rentnerin

München - Er gab vor, wegen eines Rohrbruchs das Wasser abstellen zu müssen: Ein Betrüger hat in der Wohnung einer Rentnerin (87) offenbar gemeinsam mit einem Komplizen …
Angeblicher Handwerker bestiehlt mit Komplizen Rentnerin

An Schwabinger Tankstelle geklaut: Wo ist Rocky?

München - Wer hat Rocky gesehen? Der Mischlingshund wurde zuletzt an der Esso-Tankstelle in der Ungererstraße gesehen. Die Besitzer vermuten, dass er geklaut wurde.
An Schwabinger Tankstelle geklaut: Wo ist Rocky?

Kommentare