Eine Drohne ist am Sonntag an ein Fenster des Olympiaturms geknallt und abgestürzt.

„Verbotsschilder nicht gesehen“

Nach Crash mit Olympiaturm: Drohnen-Besitzer meldet sich

München - Am Sonntag flog eine Drohne in den Olympiaturm und fiel nur wenige Meter neben einer Familie auf den Boden. Nun hat sich der Besitzer der Drohne gemeldet - er will nichts von einem Verbot gewusst haben.

Es muss ein Schock für alle Beteiligten gewesen sein: Am Sonntag krachte gegen 15 Uhr eine Drohne gegen die Außenscheibe des Olympiaturms und stürzte 181 Meter in die Tiefe und schlug nur 10 Meter neben einer vierköpfigen Familie ein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Nach Veröffentlichung des Vorfalls durch die Polizei München hat sich nun der Drohnenbesitzer gemeldet. Laut Polizei wurde ihm wohl erst nach der Berichterstattung die Tragweite seines Handelns bewusst. 

Verbotsschilder hat er nach eigener Aussage nicht gesehen, obwohl die Olympiapark GmbH versichert, dass zahlreiche und gut lesbare Schilder im ganzen Park auf das Flugverbot hinweisen. 

Der Drohenbesitzer wurde mittlerweile von der Polizei verhört. Gegen ihn wird wegen Gefährdung im Luftverkehr ermittelt. 

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern</center>

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe: Anwohner weigerten sich, Häuser zu verlassen

München - Mitten auf dem BMW-Gelände in München ist eine 250-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft worden. Ganz reibungslos verlief der Einsatz nicht. Denn …
Fliegerbombe: Anwohner weigerten sich, Häuser zu verlassen

Sie ist die neue Chefin des Olympiaparks

München - Bis zum 31. Dezember ist Arno Hartung noch Chef des Olympiaparks, dann übernimmt Marion Schöne. Die tz stellt Hartung und Schöne vor:
Sie ist die neue Chefin des Olympiaparks

Angeblicher Handwerker bestiehlt mit Komplizen Rentnerin

München - Er gab vor, wegen eines Rohrbruchs das Wasser abstellen zu müssen: Ein Betrüger hat in der Wohnung einer Rentnerin (87) offenbar gemeinsam mit einem Komplizen …
Angeblicher Handwerker bestiehlt mit Komplizen Rentnerin

An Schwabinger Tankstelle geklaut: Wo ist Rocky?

München - Wer hat Rocky gesehen? Der Mischlingshund wurde zuletzt an der Esso-Tankstelle in der Ungererstraße gesehen. Die Besitzer vermuten, dass er geklaut wurde.
An Schwabinger Tankstelle geklaut: Wo ist Rocky?

Kommentare