+
Polizeiwagen mit Blaulicht

Unfall

Mercedes-Fahrer rammt geparkte BMW und flüchtet

Hasenbergl - Ein lauter Knall riss am vorvergangenen Samstag Anwohner der Wintersteinstraße aus dem Schlaf. Wie erst jetzt bekannt wurde, fuhr ein Mercedes-Fahrer gegen zwei parkende Autos und flüchtete anschließend. 

Laut Polizei ereignete sich der Unfall am 10. September. Ein unbekannter Fahrer einer Mercedes E-Klasse fuhr gegen 1.45 Uhr offensichtlich mit hoher Geschwindigkeit gegen einen geparkten 3er-BMW und einen BMW X3. Beide geparkten Fahrzeuge wurden durch den Zusammenstoß stark beschädigt. Insgesamt beläuft sich der Schaden an den beiden geparkten Fahrzeugen auf rund 30.000 Euro. 

Der Mercedes-Fahrer flüchtete 

Der unbekannte Fahrer, dessen Fahrzeug ebenfalls erheblich beschädigt sein dürfte, verließ die Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Zeugenaufruf der Polizei

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben bzw. Angaben zum flüchtigen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, bzw. 089/6216-3357 in Verbindung zu setzen.

ae

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder lange Staus am Isarring

München - Offenbar leiten Navis viele Autofahrer direkt in die Baustellen-Falle. Seit die Ferien zu Ende sind gibt es hier jetzt wieder regelmäßig Stau.
Wieder lange Staus am Isarring

16.200 Euro verloren - so litt der Besitzer

München - Ulrich Bayer (57) verlor 16.200 Euro in bar – und ist am Ende gerade deshalb der Glückspilz des Jahres. Weil es eben doch noch grundanständige Menschen gibt.
16.200 Euro verloren - so litt der Besitzer

Fasanerie: Varianten für die Unterführung am Bahnhof

München - Das Baureferat präsentiert zwei Vorschläge für eine Unterführung am S-Bahnhof Fasanerie. Autos und Fußgänger werden getrennt.
Fasanerie: Varianten für die Unterführung am Bahnhof

Mann verliert Briefumschlag mit 16.200 Euro darin

München - Eigentlich wollte sich der Mann nur ein Auto kaufen. Doch auf dem Weg zum Autohaus verlor er sein ganzes Bargeld - und das waren satte 16.200 Euro.
Mann verliert Briefumschlag mit 16.200 Euro darin

Kommentare