Erneuter Rüffel der Regierung

Lerchenau: Neubau ist rechtswidrig

München - Die Regierung von Oberbayern hält auch den Gewofag-Neubau an der Schittgablerstraße für rechtswidrig.

Das Wohnen-für-Alle-Projekt, mit dem die Stadt günstige Bleiben schaffen will, hätte laut Behörde nie genehmigt werden dürfen. Die Dimension, zwei- statt dreigeschossig, beeinträchtige die Anwohner. Zudem würden vorgeschriebene Abstandsflächen nicht eingehalten. 

Es ist der zweite Rüffel der Regierung binnen weniger Wochen. Zuletzt hatte die Mittelbehörde die Stadt wegen des Gewofag-Neubaus an der Carl-Wery-Straße angezählt.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Kieferngarten: FDP will Zugang zur U-Bahn verbessern

München - Der Zugang zur U-BahnStation Kieferngarten muss verbessert werden. Das findet FDP-Stadtrat Michael Mattar. Zusammen mit seinen Fraktionskollegen. Mit seinem …
Kieferngarten: FDP will Zugang zur U-Bahn verbessern

Berg an Altglas in Altschwabing

München - Berge von Altglas an der Münchner Freiheit stinken dem Fraktionssprecher der Freien Wähler im Bezirksausschuss (BA) Schwabing-Freimann, Horst Engler-Hamm.
Berg an Altglas in Altschwabing

Mutter zwingt ihre Tochter (15), Drogen zu verkaufen

München - Eine 15-Jährige hat ihre Mitschülerin und deren Mutter wegen Drogenhandels angezeigt, die Polizei stürmte daraufhin die Wohnung und wurde fündig.
Mutter zwingt ihre Tochter (15), Drogen zu verkaufen

Kommentare