In der Dunkelheit übersehen

Fußgänger (66) läuft vor Auto - schwer verletzt

München - Ohne auf den Verkehr zu achten, will ein Fußgänger (66) am Montagabend die Weyprechtstraße überqueren. In der Dunkelheit wird der noch dazu dunkel gekleidete Mann von einem Auto erfasst und schwer verletzt.

Wie die Polizei berichtet, war ein Fußgänger (66) am Montagabend, 10. Oktober gegen 19.25 Uhr, auf dem Weg zur U-Bahn-Station Harthof. ohne auf den Verkehr zu achten, überquerte er die Weyprechtstraße. Der Mann war zudem dunkel gekleidet, er wurde von einem Seat erfasst.

Der Fahrer (43) hatte den Mann nicht erkennen können. Der Fußgänger erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht. Er schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr.

Erst in der vergangenen Woche war ein Fußgänger in der Dunkelheit von einem Auto erfasst worden und noch am Unfallort seinen Verletzungen erlegen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Kieferngarten: FDP will Zugang zur U-Bahn verbessern

München - Der Zugang zur U-BahnStation Kieferngarten muss verbessert werden. Das findet FDP-Stadtrat Michael Mattar. Zusammen mit seinen Fraktionskollegen. Mit seinem …
Kieferngarten: FDP will Zugang zur U-Bahn verbessern

Berg an Altglas in Altschwabing

München - Berge von Altglas an der Münchner Freiheit stinken dem Fraktionssprecher der Freien Wähler im Bezirksausschuss (BA) Schwabing-Freimann, Horst Engler-Hamm.
Berg an Altglas in Altschwabing

Kommentare