Nach 15 Minuten wiederbelebt

Herzstillstand! 60-Jähriger auf der Wiesn reanimiert

München - Das blitzschnelle Handeln von Ersthelfern hat einem 60-jährigen Wiesn-Besucher das Leben gerettet. Dieser hatte einen Herzstillstand erlitten.

Wie die Abendzeitung berichtet, ist am Sonntag um kurz nach elf Uhr beim Roten Kreuz ein Notruf eingegangen. Ein 60-jähriger Wiesn-Besucher hatte in der Anlieferstraße West, hinter den Festzelten, einen Herzkreislaufstillstand erlitten und musste reanimiert werden.

Zum Zeitpunkt des Eintreffens der ehrenamtlichen Rettungskräfte des Münchner Roten Kreuzes am Einsatzort wurde der 60-Jährige bereits von Ersthelfern mit einer Herzdruckmassage behandelt.

Die Einsatzkräfte setzten die Reanimierungsmaßnahmen fort und belebten den Mann nach insgesamt 15 Minuten wieder. Anschließend wurde er in ein Münchner Krankenhaus gebracht.

Unseren Live-Ticker vom Oktoberfest finden Sie hier.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017
<center>Honigschlehe</center>

Honigschlehe

Honigschlehe
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Wiesn-Attentat und kein Ende

München - Das Oktoberfestattentat von 1980 gilt als schwerster rechtsradikaler Anschlag in der bundesdeutschen Geschichte. Die Hintergründe sind bis heute unklar. Das …
Wiesn-Attentat und kein Ende

Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter

München - Zwei Jahre nach der Wiederaufnahme der Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat von 1980 fordert Opferanwalt Werner Dietrich die Ablösung des Soko-Leiters beim …
Wiesn-Attentat: Anwalt fordert Ablösung von Soko-Leiter

Kommentare