1 von 6
Ein kleines Ratespiel: Welche vier Herren dienten dem Karikaturisten hier als Vorlage? Wir glauben sie, teilweise mit Mühe, zu erkennen. Mit Schnauzer und Stollenschuhen: Rudi Völler. Im Bayernkostüm: Alt-Bundeskanzler Gerhard Schröder. Im Cowboy-Outfit: Schauspieler Tom Cruise. Als Gangsta-Rapper: Fußballfunktionär Franz Beckenbauer. Zu sehen sind die Karikaturen in der Schaustellerstraße beim Ballwerfen „VIP Party“.
2 von 6
Das letzte Wiesnmahl: (v.li.) Alfons Schuhbeck serviert Würstl, am Tisch Platz genommen haben Boris Becker, Heidi Klum, Rudolph Moshammer mit Hund Daisy, Roberto Blanco, Iris Berben, Naomi Campbell, Hansi Hinterseer, Thomas Gottschalk, Hans Clarin und der Pumuckl – eine Mischung, die es nur auf dem Oktoberfest gibt! Die Malerei von Kirmes-Künstler Daniel Geibel prangt auf dem Fahrgeschäft „Lach-Freu-Haus“ von Eugen Distel an der Schaustellerstraße.  
Roberto Blanco
3 von 6
„Hübscher als Boris Becker“ findet sich Sänger Roberto Blanco auf dem Werk.
4 von 6
„So schlank wäre ich gerne“: Auch Starkoch Alfons Schuhbeck gefällt die Zeichnung.
5 von 6
Dieter Bohlen macht sich gerne über andere lustig – bei diesem Bildnis des Musikproduzenten, zu sehen auf der Bude „VIP Party“, hat jedoch sein Gegenüber was zu lachen. Auch Bohlens Ex Veroooona trifft man auf der Wiesn an (siehe rechts).
6 von 6
Verona Pooth sieht man am Eingang des „Lach-Freu-Hauses“ schmerzhafte Erfahrungen mit Hammer und Nagel machen. Sie nimmt’s leicht: „Wie lustig, ich im sexy Blaumann, sehr schön“, sagt sie unserer Zeitung. „Das ursprüngliche Bild zeigt mich in knappen Dessous, und es ist erfreulich zu sehen, dass man mir ausnahmsweise mal was angezogen hat und nicht ,versucht‘ hat, mich auszuziehen. Außerdem freut es mich, dass man mir so viel handwerkliches Geschick zutraut. Wirklich eine gelungene Karikatur – ich bin begeistert.“

Alfons Schuhbeck, Roberto Blanco, Verona Pooth

Promis und ihre Wiesn-Karikaturen: „So schlank wäre ich gerne!“

München - Auf vielen Fahrgeschäften und Wurfbuden prangen Zeichnungen und Karikaturen von Prominenten – die Ähnlichkeit zum Original ist beileibe nicht immer frappierend. Manchmal aber schon.

Auf der Wiesn gibt es Franz Beckenbauer als Rapper zu sehen und Gerhard Schröder in Lederhosen: Auf vielen Fahrgeschäften und Wurfbuden prangen Zeichnungen und Karikaturen von Prominenten – die Ähnlichkeit zum Original ist beileibe nicht immer frappierend. Da rätselt der eine oder andere Besucher schon mal: Soll das jetzt US-Schauspieler Tom Cruise sein oder doch „Mr. Bean“ Rowan Atkinson? Dunkle Haare, markante Augenbrauen und einen Leberfleck auf der Wange haben beide. 

Zwei, die stets unverkennbar sind: Starkoch Alfons Schuhbeck und Schlagersänger Roberto Blanco. Auf dem Fahrgeschäft „Lach-Freu-Haus“, einer Art Hindernis-Parcours an der Schaustellerstraße, sieht man sie beim gemeinsamen Abendessen in illustrer Runde. Eine Art letztes Wiesnmahl: Schuhbeck serviert Würstl, Blanco steht hinter dem Tisch, an dem unter anderem Boris Becker, Iris Berben und Rudolph Moshammer Platz genommen haben. „Super Werk“, findet Roberto Blanco. „Der Künstler hat mich gut getroffen, finde ich. Jung und hübsch, hübscher als Boris.“ 

"So schlank wäre ich gerne"

Ebenfalls geschmeichelt fühlt sich Alfons Schuhbeck. Auf das Bild angesprochen, gibt er zu Protokoll: „Man weiß ja, dass Karikaturisten den Menschen so zeigen wollen, wie er wirkt, und nicht so, wie er aussieht und sich gibt. Deshalb kann ich nur sagen: Welch ein schönes Bild von mir! So schlank wäre ich gerne.“ Vielleicht kommen die beiden Herren auf der Zeichnung so gut weg, weil sie schon mehr als zehn Jahre alt ist. 

Gemalt hat sie der Kirmes-Künstler Daniel Geibel. Seine Inspiration: das Käferzelt auf der Wiesn, in dem sich jedes Jahr Stars und Sternchen tummeln. Fotografien dienten ihm als Vorlage, die er dann verfremdet hat. „Der Rest ist künstlerische Freiheit“, sagt Geibel. „Iris Berben etwa habe ich eine Latzhose angezogen.“ Clever – so gibt’s später auch keine Probleme mit den Bildrechten.

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Auch interessant

Kommentare