Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
1 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
2 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
3 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
4 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
5 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
6 von 6

Drei Verletzte bei Unfall

Feuerwehr schneidet 84-Jährigen frei

München - Bei einem Unfall am Dienstagabend musste die Feuerwehr einen 84-Jährigen aus seinem Auto befreien. Zuvor prallte ein Mini gegen einen VW.

Am Dienstagabend rückte die Feuerwehr aus. Direkt vor der Feuerwache "Neuperlach" stieß ein 27-Jähriger mit seinem BMW Mini mit einem VW Polo zusammen. Der Mann war auf der Putzbrunner Straße stadtauswärts unterwegs, der 84-jährige Fahrer des VW Polos bog aus der Heidestraße ab.

Der 27-Jährige verletzte sich bei dem Unfall nur leicht und verließ sein Auto selbstständig. Ebenso die Beifahrerin des VW. Um den 84-jährigen schonend zu retten, trennte die Feuerwehr das Fahrzeugdachs des Autos ab und befreite ihn.

Die Putzbrunner Straße musste komplett gesperrt werden.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Neue Tram 25 im Video: Wir durften schon mitfahren

München - Am kommenden Wochenende ist es soweit: Dann wird der neue Abschnitt der Tramlinie 25 nach Berg am Laim eröffnet. Wir konnten die neue Strecke jetzt schon …
Neue Tram 25 im Video: Wir durften schon mitfahren

Kleintransporter und BMW kollidieren auf Mittlerem Ring

München - Bei einem schweren Unfall auf dem Mittleren Ring wurden am Donnerstagmorgen zwei Personen verletzt. Ein BMW und ein Kleintransporter waren auf der …
Kleintransporter und BMW kollidieren auf Mittlerem Ring

Radler (14) fährt Zickzack und wird von Auto erfasst

München - Ein schwerer Unfall hat sich am Dienstagabend an der Balanstraße ereignet. Ein 14-Jähriger überquerte die Straße und wurde dabei von einem Auto erfasst. 
Radler (14) fährt Zickzack und wird von Auto erfasst

Klopfgeräusche: Fünf Flüchtlinge aus Güterzug befreit

München - Fast hätte sie niemand entdeckt: Als ein Lokführer am Rangierbahnhof an einem Güterzug vorbeigeht, hört er aus einem Waggon leises Klopfen und Hilferufe.
Klopfgeräusche: Fünf Flüchtlinge aus Güterzug befreit

Kommentare