10.000 Euro Schaden

Matratze fackelt Gemeinschafts-Küche ab

München - Eine brennende Matratze, die auf einem Mülleimer lag, hat die Küche in einer Gemeinschaftsunterkunft in Kirchtrudering zerstört. 40 Bewohner mussten in Sicherheit gebracht werden.

Das Feuer brach am Montagabend gegen 18.35 Uhr in der Küche im vierten Stock aus. Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft bemerkten den Brand und verständigten den Sicherheitsdienst. Dieser stellte fest, dass eine auf einem Mülleimer abgelegte Matratze aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen hatte. Die Flammen konnten aber noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit einem Feuerlöscher gelöscht werden.

Sicherheitsdienst, Feuerwehr und Polizei brachten außerdem die 40 Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft in Sicherheit. Fünf von ihnen wurden vorsorglich wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung vor Ort ambulant behandelt. Nachdem die Löschaktion beendet und das Haus durchgelüftet war, durften alle wieder auf ihre Zimmer zurückkehren. Die Küche wurde bei dem Brand schwer beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 10.000 Euro.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Riemer Asyl-Drama: Darum musste Hasnaa A. sterben

München - Hasnaa A. (†30) wurde im Riemer Park von ihrem Noch-Ehemann ermordet, davon ist die Staatsanwaltschaft München I überzeugt. Inzwischen wurde Haftbefehl …
Riemer Asyl-Drama: Darum musste Hasnaa A. sterben

Vorfahrt genommen: Frau kracht mit Wagen in Polizeiauto

München - Eigentlich hätte ein Polizist mit seinem Streifenwagen Vorfahrt gehabt. Doch die nahm ihm eine 30-jährige Münchnerin. Die Autos krachten ineinander, der …
Vorfahrt genommen: Frau kracht mit Wagen in Polizeiauto

Wo ist das Lama? Polizei sucht Tier in Bogenhausen

München - Wo ist das Lama? Diese Frage haben sich vermutlich Polizeibeamte in Bogenhausen gestellt. Dorthin waren sie zu einem Einsatz wegen eines freilaufenden Lamas …
Wo ist das Lama? Polizei sucht Tier in Bogenhausen

Bauarbeiter bricht durch Balkon: Schwer verletzt

München - Schwer verletzt hat sich ein Bauarbeiter (50) in Ramersdorf: Ein Balkon war plötzlich durchgebrochen. Die Betonplatte stürzte auf einen zweiten Arbeiter.
Bauarbeiter bricht durch Balkon: Schwer verletzt

Kommentare