Er war entgegen der Fahrtrichtung unterwegs

Radler wird von Auto erfasst und schwer verletzt

München - Bei einem Unfall in Neuperlach ist am Donnerstagabend ein Radfahrer schwer verletzt worden. Er war von einem Auto erfasst worden - weil er entgegen der Fahrtrichtung fuhr.

Zu einem Unfall zwischen einem Auto- und einem Radfahrer ist es am Donnerstagabend in Neuperlach gekommen. Gegen 19 Uhr war ein 80-Jähriger mit seinem Radl in entgegengesetzter Fahrtrichtung auf der Fritz-Schäffer-Straße in Richtung Osten unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein Mann (86) mit seinem Wagen auf besagter Straße.

An einer Kreuzung - die Ampel zeigte für den Autofahrer Grün - bog der Mann mit seinem Mercedes in die Albert-Schweitzer-Straße ein, übersah dabei den Radler, der verbotswidrig die Kreuzung überqueren wollte, und kollidierte mit ihm. 

Der 80-Jährige stürzte von seinem Rad auf die Straße und verletzte sich dabei schwer. Ein Rettungsteam brachte ihn in ein Krankenhaus. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 800 Euro.

tz/mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"</center>

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"

CD Saitenmusik Hans Berger "Volksmusik aus dem Auerbachtal"
<center>CD "Echt bayrisch musiziert"</center>

CD "Echt bayrisch musiziert"

CD "Echt bayrisch musiziert"
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini

Meistgelesene Artikel

Kritiker der Neuperlacher Mauer tritt zurück

München - Guido Buchholtz, der die Mauer in Neuperlach anprangerte, gibt seinen Posten im Bezirksauschuss ab.
Kritiker der Neuperlacher Mauer tritt zurück

„Flexiheim“: Sozialer Zündstoff in Ramersdorf

München - Ramersdorf-West entwickelt sich gerade zum Sorgenkind des örtlichen Bezirksausschusses. Ein Investor will an der Ständlerstraße eine städtische …
„Flexiheim“: Sozialer Zündstoff in Ramersdorf

Führerscheinprüfung bestanden! Aber dann wartete daheim die Polizei

München - Den Tag der bestandenen Führerscheinprüfung hat sich ein 26-jähriger Münchner wohl anders vorgestellt. Als er heimkam, wartete eine unangenehme Überraschung …
Führerscheinprüfung bestanden! Aber dann wartete daheim die Polizei

DNA-Spur zwingt Kiosk-Räuber zu Geständnis

Ramersdorf - Bereits im August hatte ein 27-Jähriger wohl gemeinsam mit einer 24-Jährigen einen Kiosk ausgeräumt. Ersterer konnte nun mittels einer DNA-Spur überführt …
DNA-Spur zwingt Kiosk-Räuber zu Geständnis

Kommentare