+
 

Künstliches Koma

15-Jähriger bei Verpuffung von Chemikalien schwer verletzt

München - Im Schlafzimmer seiner Eltern hat ein Junge diverse Chemikalien vermischt. Mit schweren Verbrennungen kommt er ins Krankenhaus. Was hatte er vor? 

Beim Arbeiten mit Chemikalien im Schlafzimmer hat ein 15-jähriger Münchner schwere Verbrennungen im Gesicht und an den Armen erlitten. Der Jugendliche sei in ein Krankenhaus gekommen und ins künstliche Koma versetzt worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Was der Bursche vorhatte, blieb zunächst unklar.

Der Jugendliche hatte nach ersten Erkenntnissen der Beamten am Dienstag im Schlafzimmer der elterlichen Wohnung diverse Chemikalien vermischt. Hierbei kam es zu einer Verpuffung. Sein Bruder entdeckte den Verletzten und fuhr ihn in ein Krankenhaus.

Die Polizisten fanden am Tatort nur noch Überreste der verwendeten Chemikalien. Bei der Durchsuchung der Wohnung stellten sie zudem weitere teils hochgefährliche Chemikalien sicher.

dpa

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine

München - Jedes Wochenende ist in München volles Programm - da ist es schwer, die Übersicht zu behalten. Hier finden Sie die größten, wichtigsten und schönsten …
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine

Angebot wächst: Das sind die neuen MVG-Fahrpläne

München - Zwar wechselt der Fahrplan der der MVV erst am 11. Dezember auf den Winterbetrieb - doch online können die Fahrpläne schon jetzt aufgerufen werden. Auf mehr …
Angebot wächst: Das sind die neuen MVG-Fahrpläne

KVR: 134 „Reichsbürger“ wohnen in München

München - Das Kreisverwaltungsreferat bestätigt auf Anfrage unseres Nachrichtenportals, dass 134 sogenannte Reichsbürger in unser Stadt leben. Diese Zahl habe das KVR …
KVR: 134 „Reichsbürger“ wohnen in München

Ottobrunner hingerichtet: Zehn Kugeln aus Rache?

Söll/Ottobrunn - Antonis C. wurde auf einem Parkplatz in Tirol hingerichtet - das brutale Ende einer Beziehungstragödie. Nun wurden weitere grausige Details rund um den …
Ottobrunner hingerichtet: Zehn Kugeln aus Rache?

Kommentare