+

Nahverkehr in München und Umgebung

5 wichtige Apps für Pendler - und 2 Apps, die Spaß machen

Wer als Pendler tagtäglich auf den Münchner Nahverkehr angewiesen ist, der kann schon mal leicht verzweifeln. Wir zeigen euch, mit welchen Apps ihr möglichst stressfrei durch das Münchner ÖPNV-Gewusel kommt.

Welche wäre jetzt die schnellste Verbindung, welche wäre die beste Verbindung und fahren heute überhaupt die S-Bahnen? In den täglichen Wirren des Münchner ÖPNV-Verkehrs den Überblick zu behalten, ist nahezu unmöglich. Besonders ärgerlich sind Verspätungen, Störungen und Ausfälle, die oft unvorhergesehen kommen. Wir stellen euch fünf nützliche Apps vor, die euch schnell und zielsicher durch das Münchner Verkehrs-Gewusel navigieren und euch rechtzeitig über Fahrplanänderungen informieren.

MVG-App

für iOS und Android

Die MVG-Fahrinfo-App bietet dir einen Überblick über das gesamte Münchner Verkehrsnetz. Dazu gehören alle U-Bahn-, S-Bahn- und Tramlinien, Stadt- und Regionalbusse sowie Regionalbahnen. Wenn du den Start- und Zielort eingibst, schlägt dir die App die beste Verbindung vor und du kannst ein passendes Ticket wählen, zum Beispiel ein Einzelticket oder Tagesticket. Zudem kann die App auch über GPS den Weg vom aktuellen Standort aus berechnen. Das musst du der App auf deinem Smartphone nur erlauben. Du bezahlst deine Fahrscheine bargeldlos über Kreditkarte oder per Lastschrifteinzug. Einzeltickets und Streifentickets besitzen eine Nutzungsdauer von maximal drei Stunden nach Kauf. Es muss eine Internetverbindung über WLAN oder mobile Daten bestehen. Zudem musst du dich registrieren, wenn du ein Ticket kaufen möchtest. 

Bei der häufigen Nutzung der App lassen sich auch Fahrtweg-Favoriten in der App speichern. Wer Angst hat, seine Verbindung zu verpassen, kann die Fahrtinfos bequem in den Kalender exportieren oder einen Fahrt-Alarm aktivieren. Personen mit Mobilitätseinschränkungen können sich einen barrierefreien Fahrplan anzeigen lassen. Fahrplanabweichungen und aktuelle Störungen werden automatisch in die App integriert. Zusätzlich zu den ÖPNV-Verbindungen, bietet die App weitere Möglichkeiten im Zusammenhang mit dem MVG-Rad-Service und dem Münchner-CarSharer. Im Tab "Mehr" kannst du dich über die weitere Mobilität wie Nachtlinien, ParkAndRide, Taxi, Bob, Meridian usw. informieren.

Das sagen Nutzer über die MVG-App: Nutzer geben der App eine Gesamtbewertung von 3,6 von 5 Punkten. Die am häufigsten bemängelten Nachteile liegen hierbei in der teilweise langsamen Reaktionsdauer der App sowie den häufig nicht aktualisierten Verspätungsmeldungen.

MVV-App

für iOS und Android

Die MVV-App bietet ebenfalls eine kostenlose mobile Fahrplanauskunft über das Gesamtnetz des Münchner Verkehrs- und Tarifverbundes, mit Anzeige aller U- und S-Bahnverbindungen, Trams, Stadt- und Regionalbussen sowie Regionalbahnen. Per GPS oder manueller Eingabe können Start- und Zielort bestimmt und die beste Verbindung ausgewählt werden. Es stehen dir verschiedene Ticketarten zur Auswahl, die mit Ausnahme der Tagestickets eine Nutzungsdauer von drei Stunden nach Kaufabschluss besitzen. 

Aktuelle Störungen und Verspätungen werden in die App übernommen, zudem können Nutzer selbstständig andere App-Nutzer über Fahrplanabweichungen informieren. Der Ticketkauf erfolgt bargeldlos über Kreditkarte oder Lastschriftverfahren. Um den Ticketkauf abzuschließen, muss eine Internetverbindung bestehen, die Anzeige des bereits gekauften Tickets ist auch ohne Internet möglich. Die MVV-App bietet alle ÖPNV-Services an, die auch in der MVG-App zu finden sind, jedoch keine weiterführenden Informationen zu weiteren Verkehrsmöglichkeiten. Du musst dich ebenfalls registrieren. 

Das sagen Nutzer über die MVV-App: Die MVV-App erhält von den Nutzern eine Durschnittsbewertung von 3,8 von 5 Punkten und ist somit minimal besser bewertet als die MVG-App. Kritisiert werden auch die nicht aktualisierten Verspätungsmeldungen. Zudem gibt es laut Nutzer hin und wieder Server-Probleme, die einen direkten Ticketkauf manchmal unmöglich machen.

Streckenagent

für iOS/ Android ab 4.0

Der Streckenagent legt den Fokus auf die reine Streckenanzeige der gesuchten Verbindungen inklusive Störungs- oder Verspätungsalarm. Du kannst die gewünschten Verbindungen abonnieren. Die App versendet Push-Meldungen, die dich über die aktuellen Fahrplanabweichungen informieren. Diese Einstellung ist deutschlandweit möglich. Planbare Fahrplanabweichungen, beispielsweise durch Baustellen, werden bereits im Vorfeld kommuniziert und in die App integriert. Bei einer plötzlichen Fahrplanänderung berechnet die App selbstständig eine alternative Weiterreisemöglichkeit. Zudem navigiert dich die App zu den angezeigten Bahnhöfen und Abfahrtsorten. Eine aktive Internetverbindung ist dabei notwendig. Ein Ticketkauf über den Streckenagenten ist nicht möglich.

Das sagen Nutzer über den Streckenagenten: Durchschnittlich bewerten die Nutzer den Streckenagenten mit 3,5 von 5 Punkten. Häufig bemängelt werden dabei unkonkrete Angaben zu den betroffenen Verkehrsmitteln, eine verspätete Anzeige der Fahrplanabweichungen sowie unzutreffende Angaben, was die genaue Wartezeit der Verspätungen betrifft. Wer weitere Informationen zum Streckenagenten sucht, findet diese hier.

München-Navigator

für iOS/ Android ab 4.0

Der München-Navigator bietet wieder die Funktion des Ticketkaufs bis kurz vor Fahrtantritt für das gesamte MVV-Netz. Aktuelle Verspätungen oder Störungen werden in den Fahrplan integriert und können für die gewünschten Strecken als Push-Meldungen abonniert werden. Der Kauf erfolgt per Kreditkarte oder Lastschriftverfahren. Favoriten können fixiert werden. Zudem bietet die App eine Anzeige der mit der Deutschen Bahn kooperierenden Apps „Call a Bike“ zum Anmieten von Fahrrädern und dem Mietwagenanbieter „Flinkster“. Die München-Navigator App ist zudem mit der Trusted-App-Zertfizierung ausgezeichnet. Somit liegt sie beim Thema Datenschutz vor allen anderen Verkehrs-Apps.

Das sagen Nutzer über den München-Navigator: Von den Nutzern erhält der München-Navigator eine durchschnittliche Bewertung von 3,7 von 5 Punkten. Die Nutzer bemängeln vor allem die Ungenauigkeit der Live-S-Bahn-Auskunft sowie eine zu langsame Reaktion des Servers.

Öffi

für iOS/ Andriod

Die Öffi-App bietet ihren Service nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern auch in anderen europäischen und nicht-europäischen Ländern an. Du bekommst die Möglichkeit, dich über genaue Abfahrtsmöglichkeiten von Haustür zu Haustür zu informieren, Echtzeit-Anzeigen inklusive Verspätungs- und Störungsmeldungen zu lesen, nahe liegende Haltestellen zu finden und interaktive Netzpläne zu sehen. Eine Internetverbindung ist Voraussetzung. 

Die App greift auf die offiziellen Fahrplan- und Verkehrsverbindungen des als Umgebung registrierten Gebiets zu und erfasst Verspätungen, sofern der regionale Verkehrsbund diese bereits eingebunden hat. Ein Ticketkauf über Öffi ist allerdings nicht möglich, jedoch, sofern vom Verbund freigegeben, eine Anzeige des Fahrpreises.

Das sagen Nutzer über den München-Navigator: Obwohl die App von den bereit gestellten Informationen der einzelnen Verkehrsverbände abhängig ist, liegt Öffi mit 4,5 von 5 Punkten mit deutlichem Abstand ganz vorne in der Gunst der ÖPNV-Nutzer. Der einzig häufig genannte Mangel ist die Häufigkeit der Updates sowie hin und wieder ein kurzzeitiges Aussetzen der Funktionen nach einem Update.

Apps, um sich die Wartezeit zu vertreiben

für iOS/ Android ab 4.0

Manchmal nützen aber auch alle Apps nichts und du musst dich irgendwie anderweitig beschäftigen, bis die nächste Verbindung möglich ist. Wenn dich das Standard-Zeitvertreibs-Spiel „Candy Crush“ langweilt, kannst du auf ein paar thematische Alternativen zurückgreifen. So kannst du im Spiel „TrainStation - Game On Rails“ ein eigenes Zug-Imperium aufbauen, Streckennetze entwickeln und Züge konstruieren und steuern. Aufgebaut in etwa 500 Levels erstellst du deine Bahn-Welt reist als Lok-Führer mit deiner Flotte durch die ganze Welt. 

Wenn du es lieber ein bisschen weniger strategisch magst, ist vermutlich das „3D-Zug-Rennspiel“ mit Multiplayer-Funktion etwas für dich. Einfach einen Zug auswählen, auf die Zeichen achten und ansonsten mit High-Speed über die Schienen heizen. In den Bewertungen zeigen sich die User mit 4,2 bzw. 4,3 von 5 Punkten sehr begeistert. Natürlich. Schließlich fahren hier immer alle Züge nach Plan.

Benutzt du eine andere App, die dir hilft, im täglichen Verkehrs-Gewusel Geduld und Nerven zu schonen? Dann schreibe uns in den Kommentaren, welche App du nutzt, damit sich auch andere Verkehrsteilnehmer leichter durch die Wirren des ÖPNV schlagen. Oder teile einen Link zu deinem nützlichen Helfer in einer unserer Pendler-Facebook-Gruppen. 

Diese Facebook-Gruppen brauchst du, wenn deine S-Bahn oder Bob ausfällt

Zudem bieten wir auf Facebook “Selbsthilfe“-Gruppen für S-Bahn- und Bob-Kunden an, die stetig, sowohl von uns, als auch von informierten und betroffenen Usern aktualisiert werden und somit einen konkreten Überblick zu aktuellen Meldungen im Streckennetz bieten. Weitere Informationen zu den wertvollen S-Bahn-Facebook-Gruppen findest du hier. Eine Erklärung der Bob-Gruppe liefern wir dir in diesem Artikel

Katharina Haase

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer hilft in Münchner Pizzabäckerei aus

München - Helene Fischer kann nicht nur singen! Jetzt hat sich der Schlagerstar auch als Pizzabäckerin profiliert. Als Teil einer ARD-Sendung packte sie in Haidhausen …
Helene Fischer hilft in Münchner Pizzabäckerei aus

Paul-Heyse-Villa vor Rettung - das sind die Pläne

München - Die Paul-Heyse-Villa steht offenbar kurz vor der Rettung. Es soll konkrete Pläne für die Zukunft des Anwesens geben. Wir stellen diese vor.
Paul-Heyse-Villa vor Rettung - das sind die Pläne

Einbrecher schlagen am Freitag drei Mal zu

München -  Einbrecher haben allein am vergangenen Freitag mindestens drei Mal in München zugeschlagen und dabei teilweise fette Beute gemacht.
Einbrecher schlagen am Freitag drei Mal zu

Nikolaus-Service-Chef packt aus: „Münchner Kinder immer frecher“

München - Seit 30 Jahren lässt Günter Tobsch als Krampus oder Nikolaus Kinderherzen schneller schlagen. Er hat aber nicht nur positive Erfahrungen gemacht. Darüber …
Nikolaus-Service-Chef packt aus: „Münchner Kinder immer frecher“

Kommentare