+
Ein erfolgreiches und traditionsbewusstes Team - Familie Nägeli und ihre Mitarbeiter.

Familienbetrieb feiert Geburtstag

50 Jahre DIE FLIESE: Kompetenz in Design und Qualität

Fliese ist nicht gleich Fliese. Das erkennt man spätestens dann, wenn man den Weg nach Ismaning zu Familie Nägeli findet und auf rund 700 m² Ausstellungsfläche bei DIE FLIESE hochwertige Fliesen und Natursteine bewundern kann.

DIE FLIESE steht für Kompetenz in Planung & Design, für hervorragende Qualität und vor allem für Leidenschaft bei der Umsetzung der Kundenwünsche. Die Auswahl und Kombination hochwertiger und edler Materialien wird hier mit viel Gespür und Geschmack vorgenommen. Kein Wunder: Die Familie verfügt über eine 50-jährige Erfahrung und das Wissen, wie man diese Werkstoffe verarbeitet.

DIE FLIESE - Eine 50-jährige Erfolgsgeschichte

Gegründet wurde DIE FLIESE bereits 1966 von Kurt Nägeli, damals noch als reiner Fliesenverlegebetrieb mit Büro im Keller des Wohnhauses. Zehn Jahre später, 1976, eröffnete seine Ehefrau Hermine Nägeli einen kleinen Fliesenhandel mit 90 qm Ausstellungsfläche in einem Anbau des Wohnhauses. Um dem stetigen Wachstum gerecht zu werden, zieht die Firma 1981 in die Münchener Straße 3 in Ismaning um. Am neuen Standort konnte DIE FLIESE bereits mit einer Ausstellungsfläche von 130 qm aufwarten. Auch personell wurde aufgestockt: Neben einer kaufmännischen Mitarbeiterin waren drei Mitarbeiter im Handel beschäftigt und sechs Fliesenleger angestellt. Die beiden Söhne Bernhard und Hubert Nägeli kamen 1988 und 1990 in die Firma und bauten diese weiter aus. Aus DIE FLIESE haben sich mittlerweile zwei Firmen entwickelt: DIEFLIESE ART + DESIGN und DIEFLIESE VERLEGUNG. DIEFLIESE VERLEGUNG führt Bernhard Nägeli, der jüngere der beiden Brüder. Mit an Bord sind 36 Mitarbeiter; darunter auch seine Ehefrau Hannelore Nägeli, sechs Mitarbeiter in der Verwaltung und 30 Fliesenleger. DIEFLIESE ART + DESIGN, deren Geschäftsführer Hubert Nägeli ist, beschäftigt im Handel sechs Mitarbeiter. 2006 wurde DASBADSTUDIO von Martina Nägeli, Ehefrau von Hubert Nägeli, eröffnet. In das Gebäude an der Münchener Straße wurde ein 70 qm großes Badstudio integriert, womit eine neue, zusätzliche Sparte entstand: die komplette Badausstattung mit Fliesen, Möbel, Sanitär und Armaturen. Mittlerweile beschäftigt DASBADSTUDIO drei Innenarchitektinnen, die die Kunden von der Planung bis zur Realisierung begleiten.

50 Jahre DIE FLIESE

DIE FLIESE - Der Blick in die Zukunft

Die Ansiedlung aller drei Firmen, DIEFLIESE ART + DESIGN, DIEFLIESE VERLEGUNG und DASBADSTUDIO, am gleichen Standort erwies sich als optimal. "Von einem Standort aus, an dem alles gebündelt ist, kann man den Kunden wesentlich kompetenter beraten und bedienen" meint Hubert Nägeli. Auch die Weichen für die Zukunft sind bereits gestellt: Tim Nägeli, Sohn von Bernhard Nägeli, hat seine Gesellenprüfung zum Fliesenleger als Jahrgangsbester abgeschlossen und wird demnächst die Meisterschule besuchen.

DIEFLIESE ART + DESIGN

DIEFLIESE VERLEGUNG

Adresse

Münchener Straße 3

85737 Ismaning

Emil-Kurz-Straße 2

85737 Ismaning

Telefon

089.962 401 0

089.962 401 16

Fax

089.962 401 40

089.962 401 50

Email

info@die-fliese.com

info@die-fliese.com

Web

www.die-fliese.com

www.die-fliese.com

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 09:00 - 18:00 Uhr

Samstag 10:00 - 14:00 Uhr

Montag bis Freitag 7:00 - 16:00 Uhr

Auch interessant

<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Meistgelesene Artikel

Hauptbahnhof-Umbau: Stadtrat bringt Planung weiter voran

München - Die Planungen zum Umbau des Hauptbahnhofs schreiten voran. Der Stadtrat hat eine Rahmenvereinbarung zwischen Bahn und Stadt bewilligt. Der Bereich zwischen …
Hauptbahnhof-Umbau: Stadtrat bringt Planung weiter voran

Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

München - München, du bist so teuer. Wie soll ein 27-Jähriger Geld für später an die Seite legen? Wir haben Merten Larisch von der Verbraucherzentrale Bayern gefragt. In …
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Ich darf meine Schwester nicht mehr sehen

München - Weil Rosa R. ihrer 74 Jahre alten Schwester Hoffnung gemacht haben soll, wieder nach Hause zu können, erteilte deren Betreuerin ein Kontaktverbot  - der Beginn …
Ich darf meine Schwester nicht mehr sehen

Stadtratsbeschluss: Mehr Sicherheit für die städtischen Behörden

München - Es geht um mehr Sicherheit für städtische Dienstgebäude: Am Mittwoch hat der Stadtrat einen neuen Leitfaden mit vier Gefährdungsstufen beschlossen. Dem …
Stadtratsbeschluss: Mehr Sicherheit für die städtischen Behörden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.