+

„Soziale Phobie“ und "äußerst bizarre" Gedanken

Das verrät die Krankenakte über den Amokläufer vom OEZ

München - Was für ein Mensch der Münchner Amokläufer Ali David S. war, wird immer klarer. Seine Krankenakte aus seiner Zeit im Klinikum Harlaching ist aufgetaucht. 

Vor einem Jahr war Ali David S. im Klinikum Harlaching für vier Wochen in stationärer Therapie. Laut Medienberichten wurde ihm dort eine „mittel bis schwere depressive Episode“, eine „soziale Phobie“ und eine „posttraumatische Belastungsstörung“ attestiert. 

Seine im Klinikum geäußerten Gedanken sollen "äußerst bizarr" gewesen sein. Weitere Einzelheiten hat unser

Partner-Nachrichtenportal tz.de zusammengefasst

.

mm 

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Entdecke Oberbayern!</center>

Entdecke Oberbayern!

Entdecke Oberbayern!
<center>Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern</center>

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern

Das große Familien-Outdoor-Abenteuer-Buch Bayern
<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Bio & fair: Jetzt gibt es eine Münchner Stadtschokolade 

München - Fairen „München-Kaffee“ gibt es schon. Jetzt will München als offizielle „Fairtrade-Town“ auch mit einem anderen Nahrungsmittel punkten: bio-fairer Schokolade.
Bio & fair: Jetzt gibt es eine Münchner Stadtschokolade 

Käfer-Witwe versteigert Nachlass: Schluss mit Party

München - Große Auktion in der Schellingstraße: Gerd Käfers Witwe Uschi Ackermann hat seinen Nachlass versteigert. Wir waren dabei und haben einige neue Besitzer …
Käfer-Witwe versteigert Nachlass: Schluss mit Party

Hund Rocky aus Schwabing ist wieder da!

München - Labrador Rocky, der vor einigen Tagen an einer Schwabinger Tankstelle geklaut wurde, ist wieder heil bei seinen Besitzern angekommen. Die Polizei fand ihn nach …
Hund Rocky aus Schwabing ist wieder da!

Kampf dem Medizin-Tourismus: Abzockern drohen 500.000 Euro Strafe

München - In München werden manche leerstehende Wohnungen anstatt an wohnungssuchende Bürger an Medizin-Touristen vermietet - zu horrenden Preisen. Nun plant die …
Kampf dem Medizin-Tourismus: Abzockern drohen 500.000 Euro Strafe

Kommentare