+
Nach den Schüssen im OEZ befindet sich München im Ausnahmezustand:

Die Verkehrslage

Anschlag in München: Hauptbahnhof offen, Tram fährt wieder

München - Nach den Schüssen im OEZ befand sich München im Ausnahmezustand: Der Hauptbahnhof ist wieder offen. Auch die Nachttram fährt wieder

+++ Update: Wie die MVG mitteilt, hat die Polizei den Linienbetrieb in München wieder freigegeben. Kurzfristig realisiert die MVG folgendes Angebot:

Alle vier Linien (N16, N19, N20 und N27) der NachtTram fahren planmäßig (jedoch mit Einschränkungen wegen der Stachus-Baustelle, bitte Aushänge beachten).

Der NachtBus bleibt vorerst außer Betrieb.

Gegen 4:30 Uhr soll der Betrieb von U-Bahn, Bus und Tram wieder weitgehend aufgenommen werden. Es wird anfangs jedoch noch zu Einschränkungen kommen.

Aktuelle Informationen gibt es auf der Seite der MVG.

Laut Streckenagent soll die S-Bahn in den frühen Morgenstunden vom Samstag wieder größtenteils regulär verkehren. Allerdings kann es zu einzelnen Zugausfällen kommen und aufgrund von polizeilichen Anordnungen nach den Schüssen im OEZ zu Änderungen des Fahrplans. Nach dem Terror-Alarm haben die S-Bahnen die Stammstrecke in München nicht angefahren. 

Ausnahmezustand nach Schüssen im OEZ in München: Nahverkehr eingestellt

Die Polizei rief nach dem Anschlag alle Münchner dazu auf, öffentliche Straßen und Plätzen zu meiden. Nach den Schüssen im Münchner Olympia-Einkaufszentrum (OEZ) waren nach ersten Informationen drei Täter flüchtig. Mittlerweile geht die Polizei aus, dass es sich um einen Einzeltäter handelte. Er soll sich selbst erschossen haben.

Per Katwarn wurde gegen 20.42 Uhr mitgeteilt, dass es sich um einen "Sonderfall" wegen "Amoklage" handelt. München befindet sich im absoluten Ausnahmezustand. Am späteren Abend spricht die Polizei von einer "Terrorlage". Katwarn hat den "Sonderfall" bereits aufgehoben. Jetzt ist in München offiziell keine Terroralarm mehr 

Die Polizei evakuierte gegen 20 Uhr den Hauptbahnhof zum Schutz der Bevölkerung, alle Züge aus und nach München wurden eingestellt. Die Menschen brachen in Panik aus und flohen zum Teil über die Gleise in Richtung Heimat. S-Bahn, U-Bahn, Bus und Tram fuhren über Stunden nicht mehr.

Mittlerweile ist der Hauptbahnhof wieder offen. Züge fahren akrtuell noch nicht. 

Verkehrslage nach den Schüssen in München: So fahren die Züge derzeit

Züge aus Richtung Augsburg verkehren bis Mammendorf und enden vorzeitig. Züge aus Richtung Augsburg verkehren bis Mammendorf und enden vorzeitig. Züge aus Richtung Weilheim verkehren bis Starnberg und enden vorzeitig. Züge aus Richtung Buchloe verkehren bis Geltendorf und enden vorzeitig. Züge aus Richtung Ingolstadt verkehren bis Dachau und enden vorzeitig. Züge aus Richtung Landshut verkehren bis Freising und enden vorzeitig.

München nach Schüssen im OEZ: Auch auf der Straße herrscht Ausnahmezustand

Mittlerweile fahren Taxis und Autos wieder in und um München. Auf den Straßen kann es noch zu Kontrollen kommen.

Wie Zeugen berichten, wurden auf auf den Autobahnzubringern Fahrzeuge kontrolliert.

Flughafen München nach Schüssen im OEZ: So läuft der Verkehr hier

Am Flughafen München läuft nach bisherigen Informationen alles normal, was den Flugbetrieb angeht. Die allgemeine Auskunfts- und Vermisstenstelle hat Betrieb aufgenommen. 

Hier geht es zu unserem aktuellen Live-Ticker zur Schießerei von München.

Die Entwicklungen vom Freitag können Sie in unserem Ticker nachlesen.

kg

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Nach Horror-Sturz auf Rolltreppe: Studentin verklagt Stadtwerke

München - Conny stürzte im Frühjahr die Rolltreppe am U-Bahnhof Westpark hinunter und verletzte sich schwer. Nun will sie dafür von den Stadtwerken entschädigt werden.
Nach Horror-Sturz auf Rolltreppe: Studentin verklagt Stadtwerke

Eine Kleinanzeige für einen bescheidenen Weihnachtswunsch

Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich so manch eine Geschichte. Zum Beispiel die von Margot Montag und ihrem einzigen …
Eine Kleinanzeige für einen bescheidenen Weihnachtswunsch

Reiter: „Wir müssen bauen – trotz Bürgerprotesten“

Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) muss nach dem Interview gleich weiter nach Riem, zur Grundsteinlegung der zwei neuen Messehallen. München boomt, man merkt’s. Der …
Reiter: „Wir müssen bauen – trotz Bürgerprotesten“

Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen

München - 260.000 Münchner sind arm oder von Armut bedroht - und das in einer Großstadt, die alles andere als günstig ist. Nun hat die Stadt eine Broschüre mit …
Kleiner Geldbeutel? Hier können Sie in München sparen

Kommentare