Söder Hofbräu Festkrug
1 von 32
Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern.
Söder Hofbräu Festkrug
2 von 32
Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern.
Söder Hofbräu Festkrug
3 von 32
Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern.
Söder Hofbräu Festkrug
4 von 32
Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern.
Söder Hofbräu Festkrug
5 von 32
Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern.
Söder Hofbräu Festkrug
6 von 32
Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern.
Söder Hofbräu Festkrug
7 von 32
Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern.
Söder Hofbräu Festkrug
8 von 32
Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern.

Vorgestellt

Minister Söder als Shrek auf Hofbräu-Festkrug

München - Der neue Hofbräu-Festkrug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU), mit der HB-Krone in den Fingern. Der Krug wurde nun vorgestellt.

Margot und Günter Steinberg sind seit über 30 Jahren auf dem Oktoberfest. 2012 haben sie das Zepter an ihre beiden Kinder Silja Schrank-Steinberg und Sohn Friedrich „Ricky“ Steinberg übergeben. Seit Jahren ist es Tradition, daß der "Persönliche Maßkrug des Festwirtes" kurz vor der Wiesn von der Wirtefamilie Steinberg Freunden des Hauses und der Presse vorgestellt wird.  Dieser Termin ist im Kalender der Münchner Prominenz nicht mehr wegzudenken. Er wird von Margot und Günter Steinberg gemeinsam mit ihren Kindern Silja Schrank-Steinberg und Sohn Friedrich „Ricky“ Steinberg immer mit viel Liebe und Herzblut vorbereitet.  

Am 11. September wurden knapp 500 Gäste im, mit Hopfenreben geschmückten, Festsaal des Hofbräukellers empfangen. Auf den festlich gedeckten Tischen Jausenbrettl und frische Brezen. Silja und Ricky begrüßten die Gäste, darunter auch OB Dieter Reiter mit Frau Petra und Finanzminister Markus Söder.

Anschließend marschierte die Altneihauser Feierwehrkapell'n , bekannt vom Franken-Fasching in Veitshöchheim in den Saal. Die neunköpfigen Altneihauser in historischen Feuerwehruniformen sind eine Mischung aus Blasmusik und politischem Kabarett. Norbert Neugirg, Kabarettist und Schauspieler, als Feierwehr-Kommandant hat sofort losgelegt:

  • Der Abstieg in den Status Wirt ist in Bayern schnell passiert, besondere Kenntnisse und Scheine braucht man in Bayern keine. ...Wirt und Minister kann man auf Erden nirgends leichter wie in Bayern werden.
  • Unter Seehofer wenn man so will, blüht faktisch der Ministermüll. ...Minister laufen ab und werden sauer, zuletzt Christine Haderthauer. ...Unter Strauß hätte sie bekommen einen Orden und wäre noch befördert worden.
  • Georg Schlagbauer Wiesn-Stadtrat und echter staatlich geprüfter Schweineschlächter hat das Wiesn-Stadtratsamt bekommen, als Metzger hat man ihn genommen, weil er rein vom Umgang her die Spezies Wiesnwirt geschaffen wär. Mit dem Wiesnvolk kennt er sich aus, ohne Messer fährt er nicht hinaus. .... Toni Roiderer der Wiesnwirtesprecher ist ebenfalls ein Sauabstecher...
  • Süssmeier ist seit einer Ewigkeit ein Denkmal seiner Blütezeit....Süssmeier hat Hindenburg gekannt.... die Lizenz den Gastwirt auszuüben, hat Kaiser Wilhelm unterschrieben... für uns ist ohne Zweifel völlig klar, daß der Unterzeichner König Ludwig war.
  • Gabriele Weishäupl winkt mir soeben, sie doch auch hervor zu heben... I bin der Max, das was sie schrieb, das Buch seit kurzem im Vertrieb...schreibt sie die 27 Jahr wie sie die Wiesn Margaret Thatcher war und wie die Wiesn und die Stadt unter ihr gelitten hat. Frau Weishäupl bat uns deswegen durch die Blume anzuregen der Stadtrat solle beschließen, sie bald in Bronze abzugießen...aus der Bavaria das Gesicht zu ätzen und ihr Gesicht dort einzusetzen..

Von den Gästen mit Spannung erwartet, die Ankündigung des Künstlers für den Hofbräu-Festkrug 2014 durch Silja und Ricky: Finanzminister Markus Söder. Söder ist bekannt durch seine ausgefallenen Kostüme beim Fasching in Veitshöchheim. Sein Auftritt als Punker hatte zur Folge, so Söder, daß das Wallstreet Journal geschrieben hat "so sieht ein deutscher Finanzminister aus." Als Marylin Monroe habe er einige Heiratsanträge bekommen, aber der Shrek hätte doch sehr gut zu ihm als "Franken-Schreck" gepaßt. Deshalb habe er sich entschlossen diese Figur als Motiv für den Krug zu wählen, zumal er ja auch relativ einfach zu zeichnen wäre. Der Krug zeigt auf blauem Hintergrund den Shrek, alias Markus Söder, mit der HB Krone in den Fingern. Links Silja mit Mutter Margot, rechts Ricky mit Vater Günther Steinberg. Darunter steht: "Shreklich guad". Söder hat danach geduldig viele Krüge mit einem Autogramm versehen, in weiser Voraussicht hatte er einen Textmarker dabei.

Mit Schnitzel von der Hühnerbrust, dazu warmer Kartoffelkässalat, geeistem Kaiserschmarrn auf Beerenragout und süffigem Hofbräu-Bier wurde bis in die späten Abendstunden gefeiert.

ih

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages

Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages

Zu breite Hüften - Eichhörnchen steckt in Gullydeckel fest 

München -  Ein Eichhörnchen ist in München in einem Gullydeckel stecken geblieben - weil es zu breite Hüften hatte. Die Rettungsaktion dauerte eine Stunde - mit knappem, …
Zu breite Hüften - Eichhörnchen steckt in Gullydeckel fest 

Das wussten Sie noch nicht: 10 Fakten und Zahlen zu Einbrüchen

München - In der sogenannten dunklen Jahreszeit häufen sich jedes Jahr die Einbrüche. Hier finden Sie ein paar Zahlen und Fakten zum Thema Einbruch, die sie überraschen …
Das wussten Sie noch nicht: 10 Fakten und Zahlen zu Einbrüchen

Der Traum von Haute Couture

München - Die Meisterschule für Mode hat zum Sonderverkauf ihrer Kollektionsmode geladen – und damit modebewusste Münchnerinnen glücklich gemacht.
Der Traum von Haute Couture

Kommentare