+
Nicht nach dem Geschmack der MVG: Die Werbe-Plakate mit den zweideutigen Sprüchen sollen verboten werden.

Nur die MVG hat was dagegen

Anrüchige Plakate verboten? Stadt weiß von nichts

München - Eine Firma bewirbt ihre neuen Saftprodukte auf riesengroßen Plakaten mit zweideutigen Sprüchen. Das schmeckt der MVG überhaupt nicht.

Zoff um Plakate für freche Früchtchen! Die Firma True Fruits will in München neue Säfte bewerben. Mit vier Transparenten - aber die Stadt soll nur eines genehmigt haben. Das behauptet zumindest die Firma.

Die will zwei neue Getränke auf den Markt bringen: mit Chiasamen! In Anlehnung daran sind auf den Plakaten neben Bildern von Smoothies Sprüche zu lesen: "Besamt & befruchtet", "Oralverzehr" oder etwa "Samenspender". Das ist freilich bewusst doppeldeutig und ein Werbemittel!

Am Mittwoch verbreitete der Bonner Saftladen, dass die Stadt drei der vier spritzigen Plakate abgelehnt hat, will lediglich die "Besamt & befruchtet"-Variante zulassen. Ziemlich gschamig!? Doch im Rathaus weiß man davon nichts! Wohl aber bei der Verkehrsgesellschaft (MVG). "Wir lehnen das ab, weil es aus unserer Sicht gegen die guten Sitten verstößt", sagt ein Sprecher.

Gleichwohl: Den Münchnern werden die Plakate nicht verborgen bleiben. An der Brienner- und der Leopoldstraße sind sie zu sehen - nur eben auf Privatgelände.

ska

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Warum sind unsere Mülleimer genoppt? 38 kuriose München-Fakten

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Reiter: Keine Rechtsgrundlage für Diesel-Verbot

München - Was für ein Hin und Her. Erst behauptet Münchens OB Dieter Reiter, es gebe keine Rechtsgrundlage für ein Dieselverbot. Dem widerspricht Verkehrsminister …
Reiter: Keine Rechtsgrundlage für Diesel-Verbot

So kamen die Ermittler auf die Spur von Bubi-Räuber „Marcus“

München - Über eine Dating-Plattform suchte er sich sein Opfer aus und lockte es in die Falle. Nun ging der Räuber mit dem Bubi-Gesicht der Polizei ins Netz - dank eines …
So kamen die Ermittler auf die Spur von Bubi-Räuber „Marcus“

Polizei warnt: Falsche Handwerker unterwegs

München - Zwei Fälle, gleiches Muster, aber unterschiedliche Personen. In München treiben derzeit wieder falsche Handwerker ihr Unwesen. Die Polizei ist auf Ihre Hilfe …
Polizei warnt: Falsche Handwerker unterwegs

ADAC Pannendienst: Technische Störung ist behoben

München - Ein Fehler im IT-System des ADAC hat am Donnerstag die Steuerung der Pannenhilfe weitgehend lahmgelegt. Mittlerweile konnte das Problem behoben werden.
ADAC Pannendienst: Technische Störung ist behoben

Kommentare

HG1328Antwort
(0)(1)

Die Werbung erregt* Aufmerksamkeit, das Ziel wurden erreicht.

Ob es dann wirklich ein Kaufverlangen auslöst, ist eine ganz andere Sache.

*schon wieder ein sexistisches Wort... ;-)

Genial
(0)(0)

Trickreich ist die Wortwahl schon. Vielleicht fällt der Werbeagentur noch etwas ein mit "Merkel muß weg".

Milchbub
(0)(0)

Dieses Zeug ist sauteuer. Ist was für die Genderschicht. Oktoberfestmaß ist dagegen billig. Ich bleibe lieber bei Milch.