In Rumänien verhaftet

Münchner (70) soll Mädchen missbraucht haben

Bukarest - Ein 70-jähriger Mann aus München ist in Rumänien verhaftet worden, weil er mit drei Mädchen im Alter von 11, 14 und 16 Jahren Sex gehabt haben soll.

Wie das rumänische Polizeipräsidium in Bukarest am Freitag der Nachrichtenagentur dpa erklärte, sollen sich die Taten in den Jahren 2011 und 2012 in dem westrumänischen Dorf Igris zugetragen haben. Dort lebe der Münchner seit mehreren Jahren. Nun sitze der Mann nach einem Beschluss des Gerichts in Temeswar (Timisoara) in Untersuchungshaft. Ein Bekannter des Mannes hatte in Deutschland Anzeige erstattet. Die deutsche Polizei habe die rumänischen Behörden alarmiert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Meistgelesene Artikel

Schmid wirft Reiter Lagerfeuerromantik“ vor

München - Ungewöhnlich scharf hat Bürgermeister Josef Schmid, CSU, am Freitagabend beim traditionellen „Schwabinger Fischessen“ Oberbürgermeister Dieter Reiter, SPD, …
Schmid wirft Reiter Lagerfeuerromantik“ vor

Polizeieinsatz sorgt am Feierabend für Chaos bei der S-Bahn

München - Wegen eines Polizeieinsatzes an der Hackerbrücke wurde am Freitagabend über eine halbe Stunde lang die Stammstrecke gesperrt.
Polizeieinsatz sorgt am Feierabend für Chaos bei der S-Bahn

Neue Bäume am Stachus und Pasinger Rathaus

München - Der schlechte Zustand macht es nötig: Am Karlsplatz und am Pasinger Rathaus müssen zwei Bäume entfernt werden. Sie werden ersetzt. 
Neue Bäume am Stachus und Pasinger Rathaus

Achtung, Baustelle! Hugendubel-Sanierung beginnt

München - Es ist soweit: Am Montag beginnt die Sanierung am Hugendubel-Gebäude. Das bringt Einschränkungen mit sich. 
Achtung, Baustelle! Hugendubel-Sanierung beginnt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider sind eine Vielzahl der Kommentare rechtlich bedenklich oder schlicht beleidigend, sodass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Beiträgen eine Kommentarmöglichkeit.