Vermeintlich günstige Angebote

Münchner Stadtwerke warnen vor unseriösen Strom-Verkäufern

München - Bei den Stadtwerken München gehen derzeit gehäuft Hinweise von Kunden ein, die über unseriöse Telefonanrufe von Strom-und Erdgasverkäufern berichten.

In vielen Fällengebensichdie Anrufer als Mitarbeiter der SWM aus und machen vermeintlichgünstige Angebote zum Tarifwechsel. Die SWM weisen darauf hin, dass es sich nicht um ihre Mitarbeiterhandelt. Deshalbgelte es bei solchen Anrufen keine Kundendaten zu nennen oder gar Verträge abzuschließen.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Vorstandswahl: Den Grünen fehlt ein klares Profil

München - Die Münchner Grünen haben eine neue Vorsitzende. Warum die nicht zu beneiden ist, kommentiert MM-Redakteur Felix Müller.  
Nach Vorstandswahl: Den Grünen fehlt ein klares Profil

Die Grünen haben schon wieder eine Neue

München - Die Münchner Grünen haben eine neue Vorsitzende: Favoritin Gudrun Lux, 36, setzte sich knapp gegen Henrike Hahn durch. Sie selbst spricht von einem „guten …
Die Grünen haben schon wieder eine Neue

Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage

München - Sie bilden einen wichtigen Kundenstamm des Münchner Verkehrs- und Tarifverbunds (MVV): Senioren. Die eigens für sie etablierte IsarCard60 ist womöglich …
Diskriminierung? Senioren drohen MVV mit Klage

Er stellte Bombenpläne ins Netz: 16 Monate Haft für IS-Sympathisanten

München - Boris H. stellte Pläne für eine Bombe ins Internet, die tausende Menschen töten könnte. Nun wurde er am Landgericht verurteilt.
Er stellte Bombenpläne ins Netz: 16 Monate Haft für IS-Sympathisanten

Kommentare