Vorsicht vor den zwei Frauen

Neue Betrugsmasche beim Geldabheben

München - Vorsicht, wenn Sie das nächste Mal Geld abheben: Derzeit sind zwei Frauen unterwegs, die Kunden mit einer miesen Masche um ihr Erspartes bringen wollen.

Sie lenken Kunden am Automaten ab und ziehen dann die Scheine aus dem Ausgabeschlitz! Drei Mal haben die Trickbetrügerinnen schon zugeschlagen und 1400 Euro mit ihrer Masche erbeutet. Während die Opfer am Automaten stehen und bereits ihre Geheimnummer eingegeben haben, stürmt eine der Täterinnen heran. Sie hält dem Kunden eine Zeitung vors Gesicht, während die andere auf dem Bildschirm unbemerkt einen hohen Betrag eingibt. Wenn das Geld ausgespuckt wird, verschwinden die Frauen mit der Beute.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Geothermie-Bohrungen: Warum es in Freiham stinkt

München - Die Geothermie-Bohrungen in Freiham gehen zügig voran. Das zweite Bohrloch ist fertig, nun können Pumpversuche beginnen. Das kann für die Anwohner …
Geothermie-Bohrungen: Warum es in Freiham stinkt

München narrisch: Das ist am Faschingsdienstag los

München - Die große Gaudi in Köln, die Langeweile in München? Von wegen! Schauen Sie mal, was am Montag los war und was am Faschingsdienstag alles geboten ist.
München narrisch: Das ist am Faschingsdienstag los

Internet-Portal für Flirts: Der MVV spielt Amor

München - Täglich begegnen sich die Münchner in U- und S-Bahnen, in Bussen und Trambahnen. Und manchmal funkt es nicht nur in der Oberleitung. Ein Portal des MVV hilft …
Internet-Portal für Flirts: Der MVV spielt Amor

Truderinger Vereine streiten ums Sonnwendfeuer

München - Wer darf zündeln und wer nicht? In Trudering ringen derzeit zwei Vereine um die Ausrichtung des traditionellen Sonnwendfeuers. Am selben Tag – und am selben …
Truderinger Vereine streiten ums Sonnwendfeuer