St. Patrick&#39s Day 2014 - Greening MünchenOlympiaturm und BMW Welt
+
Öfter mal was Neues: Die BMW-Welt erstrahlte am St. Patricks Day in Grün.

Weltweites "Greening"

Zum St. Patrick's Day: München leuchtete grün

München - Am 17. März, dem Tag des irischen Nationalheiligen, wurden berühmte Gebäude weltweit mit grünem Licht angestrahlt - auch welche in München. 

Mehrere Zehntausend Münchner haben am Sonntag auf der Leopoldstraße den irischen Nationalfeiertag gefeiert, ganz nach dem Motto: "München ist reif für die grüne Insel!"

Doch eigentlich wird St. Patrick erst am 17. März gefeiert, dieses Jahr der Donnerstag. Nach der großen Sause am Sonntag findet deshalb ein sogenanntes "Greening" statt: Allianz Arena, Olympiaturm, BMW Welt und zum ersten Mal auch das Hofbräuhaus wurden grün illuminiert.

Die grüne Beleuchtung in München ist Teil der weltweiten "Greening-Kampagne" der Iren: Auf der ganzen Welt werden berühmte Bauwerke angestrahlt, zum Beispiel das Empire State Building in New York, der schiefe Turm von Pisa und die Christus-Statue in Rio de Janeiro. Das Münchner Rathaus ist leider nicht mit von der Partie - es erstrahlte auch am Donnerstagabend in ganz normalem Licht.

mm/tz

Bilder: So war die St. Patrick's Day-Parade in München

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüchtlingskosten: Ein Prozent ist verloren

München - Die scheidende Sozialreferentin Meier rechnet vor, dass die Stadt mehr als 200 Millionen Euro zurückbekommt.
Flüchtlingskosten: Ein Prozent ist verloren

Twitter-Aktion: 12 Stunden Polizeiarbeit live

München -  Twitter-Aktion des Polizeipräsidium München: Am Freitag und Samstag dokumentiert die Münchner Polizei via Twitter zwölf Stunden lang ihre Einsätze. 
Twitter-Aktion: 12 Stunden Polizeiarbeit live

Tifosi wollen auch in Deutschlands Italiener-Hochburg jubeln

München - München gibt sich gerne italienisch - und nennt sich die nördlichste Stadt Italiens. Immerhin fast 28 000 Italiener leben in der Isar-Metropole. Am Samstag ist …
Tifosi wollen auch in Deutschlands Italiener-Hochburg jubeln

So dreist ging die Ticket-Mafia vor

München - Die Anklage liest sich wie ein Drehbuch für einen Thriller. Drei Männer kopieren illegal Fahrscheine und verkaufen diese in ganz Deutschland. So gingen sie …
So dreist ging die Ticket-Mafia vor

Kommentare