Nach der Wahl am Sonntag

Prügel bei Wahlparty: Münchner AfD distanziert sich

München - Die Schläger standen nicht auf der Gästeliste: Die Münchner AfD distanziert sich nach der Prügelei zwischen Anhängern der AfD und Antifa-Aktivisten von der Attacke.

Nach der Prügelei am Rande der Wahlparty der Münchner AfD hat sich der Kreisvorsitzende des Verbands München Ost, Wilfried Biedermann, zu Wort gemeldet. Die AfD distanziere sich von den Gewalttaten, stellte aber zugleich klar, nichts mit dem Vorfall zu tun gehabt zu haben. Die Schläger, die angeblich der rechten Szene zuzuordnen sind, seien keine Gäste der AfD gewesen und würden auch künftig "bei allen AfD-Veranstaltungen Hausverbot bekommen". Die Gäste der Wahlparty hätten sich laut Biedermann mit Vorlage ihres Personal- und Mitgliedsausweises identifizieren müssen.

Mutmaßungen, die Attacken seien von Gästen der Münchner AfD ausgegangen, wies Biedermann zurück: "Wir wollen mit solchen Leuten aus der rechtsextremen Szene absolut nichts zu tun haben“, sagte er der Abendzeitung.

Gleichzeitig vermute er, die vermummte Antifa-Gruppe habe die Schlägerei provoziert, um den Verdacht auf die Münchner AfD zu lenken und den Gegnern der Partei in die Karten zu spielen.

Rubriklistenbild: © Wild

Auch interessant

<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas

Meistgelesene Artikel

Reiter: Keine Rechtsgrundlage für Diesel-Verbot

München - Was für ein Hin und Her. Erst behauptet Münchens OB Dieter Reiter, es gebe keine Rechtsgrundlage für ein Dieselverbot. Dem widerspricht Verkehrsminister …
Reiter: Keine Rechtsgrundlage für Diesel-Verbot

So kamen die Ermittler auf die Spur von Bubi-Räuber „Marcus“

München - Über eine Dating-Plattform suchte er sich sein Opfer aus und lockte es in die Falle. Nun ging der Räuber mit dem Bubi-Gesicht der Polizei ins Netz - dank eines …
So kamen die Ermittler auf die Spur von Bubi-Räuber „Marcus“

Polizei warnt: Falsche Handwerker unterwegs

München - Zwei Fälle, gleiches Muster, aber unterschiedliche Personen. In München treiben derzeit wieder falsche Handwerker ihr Unwesen. Die Polizei ist auf Ihre Hilfe …
Polizei warnt: Falsche Handwerker unterwegs

ADAC Pannendienst: Technische Störung ist behoben

München - Ein Fehler im IT-System des ADAC hat am Donnerstag die Steuerung der Pannenhilfe weitgehend lahmgelegt. Mittlerweile konnte das Problem behoben werden.
ADAC Pannendienst: Technische Störung ist behoben

Kommentare