Schwanthalerhöhe 

Sie sollten fünf Euro zahlen: Touristen schlagen Taxler zusammen

München - Drei britische Touristen wollten am Montag ein Taxi nicht bezahlen und schlugen dann den Taxifahrer zusammen. Die Polizei schnappte die Schläger allerdings schnell. 

Wie die Polizei berichtet, stiegen die drei britischen Touristen am Montag, 24. Oktober 2016, gegen 23.20 Uhr in ein Taxi an der Schwanthalerhöhe. Sie wollten sich in ihr Hotel fahren lassen. 

Nach wenigen Metern forderten sie allerdings den Taxifahrer (49) auf, anzuhalten. Offensichtlich wollten sie noch einen weiteren Landsmann zusteigen lassen. Alle Drei stiegen aus und wollten dann plötzlich nicht mehr weiter fahren. Die Touristen gingen davon, der Taxifahrer folgte ihnen und forderte fünf Euro für die bisherige Fahrt. 

Die drei Briten gingen daraufhin auf den Mann los und schlugen zu Dritt auf ihn ein. Danach flüchteten sie. Die Polizei fasste sie jedoch wenig später nicht weit vom Tatort. 

Der Taxifahrer wurde bei dem Angriff ernstlich verletzt. Er kam ins Krankenhaus. Die beiden Briten wurden in die Haftanstalt im Polizeipräsidium München gebracht. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Süße Weihnachtsbäckerei</center>

Süße Weihnachtsbäckerei

Süße Weihnachtsbäckerei
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Hirschkuss Vogelgezwitscher</center>

Hirschkuss Vogelgezwitscher

Hirschkuss Vogelgezwitscher
<center>Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017</center>

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Oberbaierischer Fest-Täg- und Alte-Bräuch-Kalender 2017

Meistgelesene Artikel

Stadt stellt Projekt „Wohnen für alle“ vor

München - 3000 geförderte Wohnungen will die Stadt in den nächsten vier Jahren bauen: Wie das Konzept dafür aussehen soll: 
Stadt stellt Projekt „Wohnen für alle“ vor

Technische Störung beim ADAC Pannendienst in München

München - Ein Fehler im IT-System des ADAC hat am Donnerstag die Steuerung der Pannenhilfe weitgehend lahmgelegt.
Technische Störung beim ADAC Pannendienst in München

Hauptbahnhof-Umbau: Stadtrat bringt Planung weiter voran

München - Die Planungen zum Umbau des Hauptbahnhofs schreiten voran. Der Stadtrat hat eine Rahmenvereinbarung zwischen Bahn und Stadt bewilligt. Der Bereich zwischen …
Hauptbahnhof-Umbau: Stadtrat bringt Planung weiter voran

Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

München - München, du bist so teuer. Wie soll ein 27-Jähriger Geld für später an die Seite legen? Wir haben Merten Larisch von der Verbraucherzentrale Bayern gefragt. In …
Mal ernsthaft. Wie soll ein 27-Jähriger in München fürs Alter vorsorgen?

Kommentare