Sonnenfinsternis 2015
+
Zwei Leute beobachten am Freitag auf dem Marienplatz in München die partielle Sonnenfinsternis.

Wir zeigen die schönsten Bilder

So erlebte München die Sonnenfinsternis 2015

München - Sie haben die Sonnenfinsternis 2015 verpasst? In unserem Ticker finden Sie die wichtigsten News, Infos und Fotos aus München und der Region.

Sonnenfinsternis 2015: Fotos aus München und der Region

+++ 12.00 Uhr: Unsere Empfehlung: Wechseln Sie direkt zum Live-Ticker zur Auslosung der Champions-League-Viertelfinalbegegnungen. Erfahren Sie, wen der FC Bayern München als Gegner kriegt. 

+++ 11.53 Uhr: "Die Sofi ist umi", reimt unser Reporter. Aber die Terrasse, auf der er steht, sei auch ohne Sonnenfinsternis ein schöner Ort. In der Redaktion melden sich Münchner Blogger, die super Fotos von der Sonnenfinsternis über dem Gärtnerplatz gesammelt haben. Wir sind von der Photosphere beeindruckt. Aber sehen Sie selbst.

+++ 11.42 Uhr: Das Deutsche Museum hat heute Vormittag übrigens fast doppelt so viele Besucher wie sonst gezählt. Auf mehreren Sonnenterrassen, durch Teleskope in der Sternwarte oder als vergrößerte Projektion beobachteten die Besucher die Sonnenfinsternis. Die Terrasse im sechsten Stock musste zeitweise wegen Überfüllung geschlossen werden. Auch an den anderen Plätzen im Technikmuseum tummelten sich Sofi-Fans, darunter viele Kinder, die wegen des Kita-Streiks von ihren Eltern mitgenommen wurden. Die Museums-Angestellten verteilten die begehrten Brillen, durch die die Sonnensichel bei strahlendem Wetter gut beobachtet werden konnte.

Münchner leihen sich die wenigen Sofi-Brillen

+++ 11.26 Uhr: Am Monopteros im Englischen Garten sitzt die Münchnerin Maria. Sie hat ihre Schutzbrille von 1999 nie weggeschmissen. Sie ist von der Sonnenfinsternis gerührt – "mir kommen die Tränen". Es sei ein "tolles Schauspiel der Natur. Die Natur braucht uns nicht, aber wir brauchen die Natur." Ein anderer Sofi-Beobachter im Englischen Garten sagt: "So ein Geschenk muss man einfach mitnehmen. Viele Menschen erleben so etwas ja gar nicht." Am Monopteros leihen sich die Leute ihre Brillen aus. Hier ist jetzt Endspurt angesagt.

Der Olypark leert sich übrigens. Nur einige wenige Münchner genießen noch ein bisschen die Sonne, ohne jedoch ständig hinaufzuschauen.

+++ 11.21 Uhr: Der Königsplatz in München wird leerer. "1999 war cool, bessere Stimmung", sagen zwei 27-Jährige. Sie haben sich aus Pringles und Backpapier eine "Brille" gebastelt, die Anleitung haben sie im Internet gefunden. Ihnen gefällt es, dass sich die Münchner für ein Naturphänomen interessieren. Sie denken aber auch, dass es den Münchnern vor allem um das Event geht.

Endlich dürfen sich die Schüler mit ihren Brillen zur Sonne umdrehen.

+++ 11.19 Uhr: Die 314 Kinder der Grundschule Neukeferloh in Grasbrunn haben gestaunt, als sie sich um halb 11 mit ihren Brillen endlich zur Sonne umdrehen durften. Es ging ein Raunen durch die Menge auf dem Pausenhof und die Kinder riefen begeistert: „Schau, das sieht aus wie der Mond“, „Ich sehe nur schwarz! Nein! Da, ganz klein! Wow!“. Die Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Klassen wurden von ihren Lehrern gut vorbereitet und konnten erklären, wie eine Sofi entsteht. Es gab nur wenige Kinder, die von ihren Eltern nicht die Erlaubnis hatten, die Sonne mit ihrer Brille zu betrachten.

Sie konnten das kosmische Ereignis mit Hilfe einer „Camera Obscura“ verfolgen. Mit Unterstützung des Elternbeirats und des Fördervereins hatte die Schulleiterin Andrea Pelters schon vor Wochen geeignete Brillen in ausreichender Menge bestellt. „Wir sind froh, dass wir den Kindern dieses Erlebnis ermöglichen konnten. Indem wir solche Ereignisse nutzen, wecken wir das Interesse für naturkundliche Themen. So ein Eindruck wird die Kinder lange und nachhaltig begleiten. Es war ein großer Erfolg.“

FC-Bayern twittert Sofi-Brillen-Fotos mit Hashtag #MiaSunMia

+++ 11.11 Uhr: Was sagt denn unsere Twitter-Timeline zur #SoFi? Der FC Bayern München twittert Fotos der Spieler, die mit Schutzbrille in den Himmel gucken. Dafür hat die Mannschaft den Hashtag #MiaSunMia erfunden.

Wir haben die außergewöhnlichsten, witzigsten und irrsten Twitter-Reaktionen gesammelt. Es gibt inzwischen auch einige Ergänzungen für unsere ultimative Sofi-Musikliste: The Police mit "Invisible Sun" , "Away From The Sun" von Three Doors Down und "Ain't No Sunshine" von Bill Whiters.

+++ 11.08 Uhr: Deutschland, du kannst dich glücklich schätzen. Denn dem Nachbarn Frankreich haben dichte Wolkenfelder und Dunst den Spaß verdorben. Über Paris und den meisten Teilen des Landes war die Sonnenfinsternis nicht zu erkennen. „Man sieht absolut nichts“, sagte eine Korrespondentin des Senders BFMTV während einer Liveschaltung zum Mont-Saint-Michel, wo wegen der besonderen Konstellation am Wochenende auch eine sogenannte Jahrhundertflut mit besonders hohem Tidenhub erwartet wird. Nur im Nordosten des Landes konnte die Sonnenfinsternis beobachtet werden.

+++ 11.03 Uhr: So München, was geht bei dir? Vom Thierschplatz hören wir, dass dort gähnende Leere herrscht. Die Sonnenfinsternis wäre dort eigentlich schön zu sehen. Der Andrang in der Sternwarte Ost lässt noch nicht richtig nach. Auf dem Mittleren Ring beim Olystadion geht auch alles so weiter, als wenn dieser Tag kein besonderer wäre. Vom Marienplatz hören wir gerade, dass sich ein Politiker doch Zeit nimmt für die Sofi: Grünen-Fraktionschef Florian Roth hat sich die Brille von einer Fraktionskollegin geliehen und steht draußen.

Sitzung im Rathaus – OB und die anderen haben keine Zeit für Sofi

+++ 10.53 Uhr: Im Rathaus tagt seit zweieinhalb Stunden die wichtigste Hinterzimmer-Runde, der Ältestenrat. Oberbürgermeister Dieter Reiter, Josef Schmid und die Fraktionschefs haben in Raum 209 das Licht eingeschaltet. Sie haben keine Zeit für die Sonnenfinsternis. Am Königsplatz sieht das anders aus. Hier haben die Leute Lust auf die Sonnenfinsternis. Eine Frau verteilt ihre Brille an diejenigen, die keine Schutzbrille ergattern konnten. Die Brille der Frau stammt allerdings aus dem Jahr 1999.

+++ 10.45 Uhr: „Wir sehen die Sonnenfinsternis jetzt schon volle Kanne“, hat der Astronom Hans-Ulrich Keller gegen 10 Uhr am Freitag begeistert gesagt. Er bot Führungen in der Sternwarte Welzheim bei Stuttgart an. „Die Bevölkerung ist begeistert. Vom Baby bis zum Großpapa ist alles in der Sternwarte Welzheim vertreten“, ergänzte er.

+++ 10.35 Uhr:  Um 10.39 Uhr wird der Höhepunkt der Sonnenfinsternis erwartet. Schutzbrillen auf. Und genießen. Falls Sie das Gefühl haben, schon ganz viel verpasst zu haben, klicken Sie sich gleich durch unsere Fotostrecke. Darin sehen Sie die Sofi-Beobachter auf den beliebtesten Plätzen in München und der Region. Und von der Sonnenfinsternis über dem Kloster Schäftlarn sehen Sie eine Extra-Fotostrecke.

Die beliebten Sofi-Plätze füllen sich, langsam wird's frisch draußen 

Das spektakuläre Foto von Maiers Drohne.

+++ 10.31 Uhr: Wechseln wir kurz den Schauplatz: Die Stimmung im Olympiapark ist gut, aber bis jetzt nicht so viel anders als an anderen Tagen, meldet unser Reporter. Es sind viele Jogger unterwegs. Über ihnen fliegt eine Drohne. Sie gehört dem Softwareentwickler Joachim Maier. Da er selbstständig ist, geht er heute später ins Büro, sagt er. Die Aufnahmen der Drohne sind MEGA! Maier wollte die Stimmung einfangen. Später sagt er, dass er sich mehr Verdunkelung gewünscht hätte.

+++ 10.24 Uhr: Perfekte Sicht auf die Sonne haben Sie auf der Terrasse des Cafés Glockenspiel. Vereinzelte riskieren Blicke mit Sonnenbrille. Aber niemand der Gäste sagt, dass er extra wegen der Sonnenfinsternis um diese Zeit hier oben stehe.  

+++ 10.19 Uhr: Denken Sie daran: Um 12 Uhr ist die Sonnenfinsternis vorbei. Heute sind die Chefs bestimmt gnädig, wenn's um eine vorgezogene und verlängerte Pause geht.

Unsere Reporter berichten von verschiedenen Sofi-Schauplätzen

+++ 10.14 Uhr: Und was ist auf dem Olyberg los? Unser Reporter schätzt, dass sich dort etwa 100 bis 200 Menschen versammelt haben, darunter viele Journalisten.

+++ 10.11 Uhr:  Das Café Woerner's am Rathaus in München ist jetzt voll. Die Leute scheinen aber eher nur die Wärme zu genießen, statt für die Sonnenfinsternis in Position zu gehen. Auf dem Marienplatz selbst scheint es nicht voller zu sein als an anderen Tagen.

+++ 10.03 Uhr: Greg Remington, ein Physiker aus den USA, gibt unserem Reporter ein kurzes Interview. Er würde 1000 Kilometer weit fahren, um eine Sonnenfinsternis zu sehen – auch eine partielle. Bloß 1999 hat er verpasst.

+++ 10.01 Uhr: Auf der Zugspitze stehen staunende Leute.

Gerade noch im Flugzeug, jetzt schon zur Sofi auf dem Marienplatz

Melanie und Andreas Thaler testen die Brille.

+++ 9.58 Uhr: Melanie und Andreas Thaler aus Innsbruck, gerade aus dem Oman-Urlaub zurück und in München gelandet, stehen auf dem Marienplatz, um die Sonnenfinsternis zu beobachten. Sie mussten sich temperaturmäßig umstellen. Im Urlaub waren es 35 Grad. Sie testen die Brille unseres Reporters. Und sie sind begeistert. Ein bisschen ist schon was weg von der Sonne. Das Paar erinnert sich an die Sonnenfinsternis 1999: "Damals haben die Vögel geschwiegen, es hat sich wie ein Weltuntergang angefühlt."

+++ 9.51 Uhr: Und was ist in den anderen Städten los? In Konstanz und Saarbrücken begann das Ereignis um 9.27 Uhr, in Frankfurt am Main um 9.30 Uhr, in Berlin um 9.39 Uhr und in Rostock um 9.40 Uhr.

+++ 9.43 Uhr: Im Turm der Sternwarte wird die Sonnenfinsternis auf den Boden des Treppenhauses projiziert. Ziemlich cool.

+++ 9.39 Uhr: tz-Reporter Johannes Welte testet die Sofi-Brille. Alles gut, durch die alte Chipstüte könnte man gar nix sehen.

+++ 9.32 Uhr: Jetzt geht's los. Der Marienplatz füllt sich.

+++ 9.31 Uhr: Am Deutschen Museum stehen die Leute seit 9 Uhr Schlange. Und die wird immer länger.

Unser erstes Bild von der Sonnenfinsternis in München. 

+++ 9.29 Uhr: "Spektakulär", schreibt uns einer unserer Reporter. Wir wollen auch gucken! Er steht auf der Dachterrasse direkt vor dem Rathaus.

+++ 9.24 Uhr: Im Café Glockenspiel frühstücken einige, aber noch scheinen sie sich nicht für die Sonnenfinsternis zu interessieren. Man hat die Sonne dort auch gar nicht im Blick. Die Seite gegenüber vom Rathaus liegt komplett im Schatten. Daneben hat man perfekte Sicht.

Mathieu (28) und Alex (24) vor dem Café Woerner's am Rathaus.

+++ 9.12 Uhr: Die Franzosen Mathieu (28) und Alex (24) besuchen München, eigentlich wohnen sie zurzeit in Leipzig. Sie sind enttäuscht, dass sie keine Schutzbrillen aufgetrieben haben. Sie erzählen unserem Reporter, dass sie deshalb nur ein paar Sekunden nach oben gucken werden. Alex erinnert sich noch an die Sofi 1999: Die erlebte er im Urlaub in Kolumbien.  

+++ 8.58 Uhr: An der Donnersberger Brücke in München tut sich noch nichts. Wir haben Zweifel, ob sich überhaupt jemand von hier aus die Sonnenfinsternis anschaut.

+++ 8.36 Uhr: Denken Sie bei der Abkürzung Sofi auch an "Dinner For One" und Miss Sophie?

Sonnenfinsternis hinter Münchens Wahrzeichen beobachten

+++ 8.18 Uhr: Zwei Tipps für spektakuläre Sonnenfinsternis-Aussichten gibt uns tz-Fotograf Heinz Gebhardt. Er sagt: „In der Innenstadt gibt’s zwei gute Standorte, von denen aus man die Sonne um diese Uhrzeit direkt hinter dem Wahrzeichen der Stadt sehen kann.“

Tipp 1: Stellen Sie sich auf den Marienplatz, vielleicht sind ja nicht gar so viele Leute da wie 1999. Auf Höhe des Rathausturms gehen Sie ein paar Meter nach vorn. Bald werden Sie die richtige Position gefunden haben: Die Sonne steht direkt hinter der Mariensäule.

Tipp 2: Wenn Ihnen die Frauenkirche lieber ist: Gehen Sie am Polizeipräsidium vorbei die Ettstraße runter. Dann biegen Sie rechts in die Löwengrube ab. Dann kommen Sie bald an einen Punkt, von dem aus Sie die Sonne hinter den Türmen des Doms sehen können.

+++ 8.11 Uhr: Sie wollen die partielle Sonnenfinsternis beobachten? Oder besser gesagt: nicht sehen? Klar ist: Nur mit Schutzbrille – sonst gefährden Sie Ihr Augenlicht (Folien für selbstgebastelte Sofi-Brillen sind zum Beispiel noch bei Sauter in der Sonnenstraße 26 zu haben).

Twittern Sie Ihre Sofi-Day-Musikliste – mit #SoFi und #SoFiSongs

+++ 8.08 Uhr: Nebenbei bemerkt: In München ist die Sonne am Tag der Sonnenfinsternis um 6.19 Uhr aufgegangen.

+++ 7.54 Uhr: Auf die Sofi-Day-Musikliste gehören natürlich "Don't Let The Sun Go Down On Me" von Elton John, "Sunglasses At Night" von Corey Hart und Falco mit "Out Of The Dark". Irgendwelche Ergänzungen? Twittern Sie Ihre Vorschläge mit den beiden Hashtags #SoFi und #SoFiSongs.

+++ 7.26 Uhr: Bald geht es los. Ab 9.31 Uhr wird das Himmelsschauspiel in München zu sehen sein. Die Sonne bekommt eine kleine Delle, die allmählich größer wird. Die größte Bedeckung ist in München um 10.39 Uhr, um 11.51 Uhr endet die Finsternis.

Alle News und Infos zur Sonnenfinsternis 2015 vom Donnerstag

+++ 22.50 Uhr: So, einmal werden wir noch wach, heißa dann ist Sonnenfinsternis. Oder so ähnlich. Wir bedanken uns für Ihre Aufmerksamkeit am heutigen Tage. Vergessen Sie nicht: Am Freitag, 20. März, berichten wir in der Früh wieder live und haben rechtzeitig, wenn es losgeht, einen Live-Stream eingerichtet. Wenn Sie also arbeiten müssen, verpassen Sie in unserem Live-Ticker nichts von der Sonnenfinsternis - auch ohne Brille.

Fragen zur Sonnenfinsternis 2015

+++ 21.55 Uhr: Uns erreichen kurz vor der Sonnenfinsternis einige Fragen von Lesern.

Zum Beispiel lautet eine,  ob man die Wohnung oder das Büro verdunkeln muss?

Hier ist die Antwort einfach: Nein.

Was passiert, wenn man mit dem Auto unterwegs ist?

Prinzipiell gilt: Schauen Sie nicht in die Sonne beim Fahren. Das sollten Sie aber grundsätzlich nicht tun. Wenn Sie die Sonnenfinsternis sehen wollen, halten Sie kurz an und genießen Sie – mit der notwendigen Sicherheit für andere Verkehrsteilnehmer und Ihre Augen – das Spektakel.

Was ist mit Haustieren – dürfen sie nicht raus?

Das kommt auf das Haustier an: Pferde werden unruhig, Hühner ziehen sich dagegen auf ihre Stange zurück: Tiere reagieren auf eine Sonnenfinsternis ganz verschieden. Während bei den einen die Nervosität steigt, wollen die anderen einfach nur schlafen. „Tiere haben unterschiedliche Strategien, wie sie mit der plötzlichen Dunkelheit umgehen“, sagt Klaus Reiter, der an der Technischen Universität München lehrt. Er hat das Verhalten von Nutztieren bei der totalen Sonnenfinsternis 1999 untersucht.

Tierisch cool: Statt die Sonnenfinsternis hat ein Dorfener lieber seine Hundedame Lilly abgelichtet.

Zwar geht der Professor davon aus, dass die Reaktionen bei der Sonnenfinsternis am 20. März – bei der die Sonnenscheibe in Mitteleuropa bis zu etwa 85 Prozent bedeckt sein wird – geringer ausfallen als 1999. Trotzdem: „Die Sonnenfinsternis signalisiert den Tieren eine beginnende Nacht und wirkt sich kurzfristig auf ihren Rhythmus aus.“

Enten wurden nervös und suchten nach Schutz. Sie flogen zur Mitte ihres Teiches und sammelten sich dort. Andere Tiere dachten dagegen, es sei Schlafenszeit: „Die Vögel wurden ganz ruhig und stellten alle Laute ein“, erinnert sich Reiter. Nachtaktive Tiere können dagegen munter werden.

Wolfgang Fiedler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie (Radolfzell am Bodensee) berichtet von Fledermäusen, die bei einer Sonnenfinsternis in Mexiko plötzlich losflogen, um nach Nahrung zu suchen. Auf Hunde und Katzen werde das Himmelsspektakel keinen Effekt haben, sagt Tiermedizinerin Franziska Kuhne von der Universität Gießen. „Es mag für die Tiere etwas irritierend sein, aber ohne Konsequenzen.“

Einziger Stressfaktor könne der Mensch sein, der sich plötzlich aufgeregt verhält, weil er die Sonnenfinsternis beobachten will. Haustierbesitzer können also beruhigt sein. Und auch um die anderen Tiere muss sich niemand Sorgen machen: „Sobald es wieder hell wird, passen sich die Tiere ihrem normalen Tagesrhythmus an“, sagt Reiter

Einstimmung auf die Sonnenfinsternis

Ein Vorbote der Sonnenfinsternis.

+++ 20.45 Uhr: Um Sie schon mal ein wenig auf die Sonnenfinsternis einzustimmen, zeigen wir das wunderbare und faszinierende Bild eines Starnbergers Fotografen. Es zeigt die Sonne, die kräftig strahlt. Allerdings ist noch keine partielle Finsternis zu sehen. Die gibt es ja dann bekanntlicherweise erst morgen.

Optikerin sieht bei Sonnenfinsternis kein Land beziehungsweise Licht mehr

+++ 19.20 Uhr: In Tegernsee hat eine Optikerin seit Montag einen unglaublichen Andrang erlebt. Besonders das Telefon schien nie still zu stehen. Um die Kunden noch im Laden bedienen zu können, hinterließ sie auf ihrem Anrufbeantworter die Nachricht, dass sie keine Sofi-Brillen mehr habe.

Außerdem kamen immens viele Münchner zu ihr, um noch eine der begehrten Brillen zu ergattern. Allerdings wurden sie meist enttäuscht und waren anschließend überrascht, dass "hier auf dem Land" auch bereits alle Brillen vergriffen waren. Wir haben aber auch einen Tipp für Sie, wie Sie das Spektakel ohne Brille sehen können. (Siehe Eintrag um 17.10 Uhr)

Kurioses zur Sonnenfinsternis 2015 aus aller Welt

+++ 18.30 Uhr: In einigen Regionen - etwa auf den Färöer-Inseln im Nordatlantik - wird die Sonne für kurze Zeit „ausgeknipst“: In einem etwa 400 Kilometer schmalen Streifen auf dem Nordatlantik wird es für etwas mehr als zwei Minuten komplett dunkel. Bei gutem Wetter sind bei einer solchen totalen Sonnenfinsternis die Sterne zu sehen.

Rund 8000 Touristen sind deshalb zurzeit auf den Färöer-Inseln zu Gast. „Ich glaube nicht, dass wir es schon einmal erlebt haben, dass so viele Touristen gleichzeitig hier waren“, sagte Súsanna Sørensen, Marketing-Managerin von „Visit Faroe Islands“.

Allerdings sieht es danach aus, dass sie umsonst den Ausflug gemacht haben. Denn dicke Regenwolken über den Färöer-Inseln haben am Donnerstag die Tausende, die eigens zur Sonnenfinsternis angereist sind, nervös gemacht. Am Vortag des Naturphänomens regnete es in der Hauptstadt Tórshavn in Strömen. „Worauf wir hoffen können, ist ein Aufklaren während der Totalität“, sagte die australische Psychologin Kate Russo. Sie ist mit einer Gruppe von „Sonnenfinsternis-Jägern“ auf die Inseln im Nordatlantik gereist, wo das Spektakel - bei klarer Sicht - gegen 10.40 Uhr (9.40 Uhr MEZ) komplett zu sehen sein wird.

Tipp: So sehen Sie die Sonnenfinsternis ohne Brille

+++ 17.10 Uhr: Die Aufregung steigt, je näher die Sonnenfinsternis kommt. Und dabei schwingt auch Angst mit, so wie bei den Münchner Grundschulen, die ihre Schüler nicht mal auf den Schulhof lassen wollen (siehe unser Ticker-Eintrag um 11.41 Uhr am Donnerstag). Ist eine solche Reaktion übertrieben? Ja, findet der bekannte Wissenschaftler und Journalist Ranga Yogeshwar: "Das ist die typische Panik, die es schon zur letzten Sonnenfinsternis über Deutschland im Jahr 1999 gab", sagte er der Mitteldeutschen Zeitung. Er rät: „Mut zur Vernunft.“ Menschen würden ja auch sonst nicht minutenlang, ohne zu blinzeln, in die Sonne starren. Gefährlicher als das Fehlen des Spezialgerätes, sei der falsche Gebrauch von Spezialgeräten.

"Was wirklich wichtig ist: Auf keinen Fall durch normale Kameras, Spiegelreflexkameras oder gar Feldstecher in die Sonne gucken. Da reichen bereits wenige Sekunden, um die Retina zu verbrennen, denn die Geräte wirken wie Teleskope." Er hat auch noch einen Tipp parat für Menschen, die sich ohne Schutzbrille, die Sonnenfinsternis anschauen wollen: Das Handy nutzen. Einfach mit dem Rücken zur Sonne stellen und mit der Frontkamera die Sonne filmen und live zugucken. Wer keine Frontkamera hat, könne auch einfach die Reflexion auf seinem ausgeschalteten Handybildschirm anschauen.

So ergeht es Tieren während der Sonnenfinsternis

+++ 16.24 Uhr: Wie reagieren eigentlich Tiere auf die Sonnenfinsternis? „Die Sonnenfinsternis signalisiert den Tieren eine beginnende Nacht und wirkt sich kurzfristig auf ihren Rhythmus aus“, sagte Klaus Reiter von der Technischen Universität München. Reiter kennt sich aus: Er hat das Verhalten von Nutztieren während der Sonnenfinsternis 1999 untersucht. Pferde reagierten damals gestresst, ihr Herzschlag erhöhte sich, einige fingen an zu rennen. Enten bekamen es mit der Angst zu tun und flogen zur Mitte des Teiches, um sich zu sammeln. Andere Vögel dachten einfach, es sei Zeit zu schlafen und wurden ganz ruhig. Genau andersherum erging es den Tieren, die vor allem in der Nacht aktiv sind. Wolfgang Fiedler vom Max-Planck-Institut für Ornithologie erinnert sich an eine Sonnenfinsternis in Mexiko: Fledermäuse flogen auf einmal los und fingen an, nach Nahrung zu suchen. Ums Zamperl muss man sich hingegen keine Sorgen machen: Haustiere wie Hunde und Katzen könnten kurz irritiert reagieren, sagt Reiter. Wenn sie aber merken, dass ihre Besitzer ruhig sind, werden sie es normalerweise auch.

+++ 15.30 Uhr: Die besondere Konstellation von Sonne, Mond und Erde während der Sonnenfinsternis  wird am Samstag auch Auswirkungen auf die Gezeiten haben – und die sind nicht ohne. 14,5 Meter wird der so genannte Tidenhub, der Unterschied zwischen Ebbe und Flut, an der Klosterinsel Mont Saint-Michel in der französischen Normandie betragen. Eine wahre Springflut in der Höhe eines vierstöckigen Gebäudes. Dadurch, dass der Mond direkt vor der Sonne steht, ist die Gravitationskraft, welche die Gezeiten auslöst, verstärkt. Auch in Großbritannien, Kanada und Australien werden ähnliche Phänomene erwartet.

+++ 14.42 Uhr: Das könnte buchstäblich ins Auge gehen: Ein Optiker in Weißenhorn (Kreis Neu-Ulm) hat versehentlich 3D- statt Schutzbrillen für die Sonnenfinsternis verkauft. Die Polizei sucht jetzt die Kunden, damit diese sich am Freitag beim Blick in die Sonne nicht schwer verletzen.

Wie entsteht eine Sonnenfinsternis?

Die verschiedenen Phasen der partiellen Sonnenfinsternis, die am 4. Januar 2011 stattfand (zeitliche Abfolge von oben links nach unten rechts). Das Foto entstand auf der Zugspitze.

+++ 14.24 Uhr: Eine Sonnenfinsternis ist eine Art kosmisches Ballett: Dabei stehen Sonne, Mond und Erde in einer Linie. Der Mond steht uns dabei buchstäblich in der Sonne. Die einsetzende Finsternis ist der Schatten des Erdtrabanten. Eine Sonnenfinsternis mitzuerleben ist zwar für die meisten Menschen eine seltene Angelegenheit, wer bereit ist, weit zu reisen, kann aber alle paar Jahre irgendwo auf der Welt sogar eine totale Sonnenfinsternis erleben. In Deutschland wird die nächste totale Sonnenfinsternis erst wieder im Jahr 2081 zu sehen sein. Die Sonnenfinsternis 2015 ist bei uns nur partiell zu sehen. Wer die totale Verfinsterung mitten am Tag sehen möchte, kann zum Beispiel auf die Färöer-Inseln fliegen. In München wird die Sonne nur zu etwa 68 Prozent bedeckt sein. Das Spektakel beginnt um 9.30 Uhr und endet um 11.50. Den Höhepunkt erreicht die Sonnenfinsternis in der bayerischen Landeshauptstadt um 10.39 Uhr.

Sonnenfinsternis 1999: Der Fischer Lorenz Lidl aus Seeshaupt schaut mit einer Schutzbrille gewappnet in die Sonne.

+++ 13.25 Uhr: Eine Leserin des Weilheimer Tagblatts ließ unseren Kollegen diese besondere Fotografie von der Sonnenfinsternis 1999 zukommen. Darauf zu sehen ist ein echtes Seeshaupter Original beim Blick in die Sonne: Der Berufsfischer Lorenz Lidl (93) fährt seit über 80 Jahren auf den Starnberger See zum Fischen. Und das möchte er auch so lange machen, wie es geht – bei jedem Wetter. Der rüstige Fischer ist in der Region tief verwurzelt und hat sich dort immer engagiert. So war er 32 Jahre lang aktiver Sanitäter und Krankenfahrer. Erst vor Kurzem wurde er mit der goldenen Ehrennadel des Deutschen Roten Kreuzes geehrt und hat zu dieser Gelegenheit auch erzählt, wie schwierig diese Arbeit in der Nachkriegszeit war. Haben Sie auch Fotos von der letzten Sonnenfinsternis? Wir würden uns freuen, wenn Sie uns diese zuschicken würden. Benutzen Sie dafür bitte unser Leserreporter-Formular. Wir würden uns genauso über Fotos freuen, die Sie morgen bei der Sonnenfinsternis 2015 machen.

Kann ich meine SoFi-Brille von 1999 benutzen?

+++ 12.22 Uhr: Viele Deutsche haben noch eine alte Schutzbrille von der Sonnenfinsternis 1999 im Schrank – kann man die noch benutzen? Wir haben bei Optik Vogel in der Sonnenstraße in München nachgefragt: „Wenn die Brille nicht beschädigt ist, keine Kratzer oder Löcher hat, kann man sie benutzen", sagt der Optiker und Inhaber Frank Tiedke. Allerdings gilt höchste Vorsicht: Auch der kleinste Kratzer kann beim Blick in die Sonne zu schweren Sehschäden führen – und nach 16 Jahren im Schrank wird das auf viele der Brillen zutreffen. Besser also eine neue Brille benutzen. Im Zweifel kann man auch zum Optiker gehen und ihn die alte Brille überprüfen lassen.

+++ 11.41 Uhr: Die armen Kleinen – viele Schüler werden die Sonnenfinsternis 2015 verpassen. In München werden in den meisten Grundschulen die Kinder während des Ereignisses drin bleiben müssen. Eine entsprechende Anweisung erließ das Schulamt. Auf der Sonnenseite der Gebäude werden außerdem die Vorhänge zugezogen. „Es ist schade, aber aus Sicherheitsgründen ist das nicht anders möglich“, sagt die Schulleitung der Grundschule in der Ernst-Reuter-Straße. Verständlich: Bei so vielen Kindern zu kontrollieren, ob die Brille auch richtig sitzt, ist kaum machbar. Ältere Schüler dürfen sich die Sonnenfinsternis ansehen, werden aber auch streng kontrolliert.

Spielt das Wetter zur Sonnenfinsternis mit? 

+++ 11.12 Uhr: Heute ist Kaiserwetter in München! Doch hält das auch bis zur Sonnenfinsternis? Bei schlechtem Wetter und einer dichten Wolkendecke wird es nur ein wenig dunkel, sehen würde man vom Spektakel nicht viel. So wird es wahrscheinlich in weiten Teilen Norddeutschlands. In Bayern sieht es bis jetzt gut aus.

+++ 10.35 Uhr: Die Sonnenfinsternis wird schon von Weitem einen spektakulären Anblick bieten, doch wer sie sich von Nahem anschauen will, braucht ein Teleskop (natürlich nur mit Schutzfolie). Wenn sie keine eigenes besitzen: Viele Sternwarten laden zur Sonnenfinsternis ein. Zum Beispiel die Sternwarte München. Für fünf Euro (ermäßigt drei Euro) können Sie das Spektakel hier erleben. Allerdings warnen die Betreiber schon vor langen Wartezeiten. Wer es etwas beschaulicher und umsonst haben will, kann auch Ralf Figiel besuchen. Der Hobby-Astronom hat sich in einem Gartenhäuschen seine eigene private Sternwarte gebaut und ladet am Freitag um 9.15 Uhr ein. „Ich habe hier drei Teleskope vorbereitet“, sagt er. „Damit kann man auch die Sonnenflecken während der Sonnenfinsternis erkennen.“ Wer will, schaut am Freitag, am Fasanenweg 2a in Erding-Eichenkofen vorbei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Alle Fakten zur Sonnenfinsternis 2015

+++ 10.01 Uhr:  Kennen Sie den Unterschied zwischen hybrider und ringförmiger Sonnenfinsternis? Nein? Hier finden Sie die wissenschaftliche Erklärung des Phänomens und alle Daten und Fakten.

+++ 09.32 Uhr: Die Sonnenfinsternis lässt sich nur mit einer Spezial-Brille anschauen. Ansonsten riskiert man schwere Schäden an der Netzhaut und sogar eine Erblindung. Kein Wunder also, dass möglichst jeder so eine Brille kaufen will. Doch die Nachfrage ist - vor allem in München - deutlich größer als das Angebot. Die Sonnenfinsternis-Brillen sind inzwischen überall ausverkauft. Die Twitter-Userin @AllerliebsteIvy fasste die Situation treffend zusammen: „Ein menschliches Organ auf dem Schwarzmarkt ist vermutlich leichter zu bekommen als eine Schutzbrille für die Sonnenfinsternis." Findige Besitzer bieten ihre Exemplare bei eBay an - und zwar zu Mondpreisen! Sie wollen mit dem spektakulären und extrem seltenen Ereignis Kasse machen. Lediglich die Sicherheitsfolie, aus der man sich die Brillen selber basteln kann, ist in einigen ausgewählten Geschäften noch vorrätig. Falls Sie keine Brille mehr ergattert haben und deshalb die Sonnenfinsternis nicht anschauen können, empfehlen wir unseren Live-Stream am Freitag!

+++ 09.05 Uhr:  Guten Morgen! Herzlich Willkommen bei unserem Live-Ticker zur Sonnenfinsternis 2015. Hier finden Sie alle aktuellen News und Infos rund um das Himmelsspektakel.

Am Freitag, 20. März, um 9.30 Uhr wird es spannend: Um diese Uhrzeit beginnt in München die Sonnenfinsternis 2015. Sie dauert bis kurz vor 12 Uhr und erreicht ihren Höhepunkt gegen 10.39 Uhr. Viele Münchner müssen um diese Zeit natürlich arbeiten und können das Spektakel deshalb nicht im Freien live miterleben. Und  auch nicht jedes Büro beziehungsweise jeder Arbeitsplatz hat ein Fenster. Wer die Sonnenfinsternis trotzdem auf gar keinen Fall verpassen will, ist bei uns bestens aufgehoben!

Wir versorgen München und Bayern in unserem Live-Ticker bereits ab Donnerstag mit allen News, wichtigen Infos, Fotos und auch Videos rund um die Sonnenfinsternis 2015. Am Freitag gibt es bei uns im Ticker zusätzlich einen Live-Stream von einem Berg in der Region. Unsere Video-Journalisten positionieren sich auf dem höchsten Berg Deutschlands, um Ihnen den bestmöglichen Blick auf die Sonnenfinsternis über Bayern zu ermöglichen. Außerdem befinden sich zwei unserer Reporter im Außeneinsatz in München. Sie liefern Fotos und fangen die Stimmung vor Ort im Englischen Garten und am Olympiaberg ein.

Achtung: Das müssen Sie bei der Sonnenfinsternis 2015 beachten!

Zum Vergrößern der Info-Grafik zur Sonnenfinsternis 2015 bitte hier klicken.

Bei der Sonnenfinsternis 2015 handelt es sich im Vergleich zu der von 1999 nur um eine partielle und nicht um eine totale Sonnenfinsternis - zumindest in Bayern! Während am 20. März von manchen Orten in Europa bis zu 82 Prozent der Sonne vom Mond abgedeckt werden, sind es in München "nur" 68,1 Prozent. Dennoch ist die Sonnenfinsternis am Freitag ein besonderes und vor allem extrem seltenes Ereignis. Denn eine vergleichbare Sonnenfinsternis wird es erst wieder 2026 geben. Und eine totale Sonnenfinsternis wie damals 1999 wird es erst wieder für den 3. September 2081 erwartet!

Wichtig für alle, die die Sonnenfinsternis mit eigenen Augen sehen wollen: Das geht nur, wenn man eine spezielle Brille hat und diese auch aufsetzt! Wer die Sonnenfinsternis ohne Schutz für seine Augen betrachtet, riskiert eine Schädigung seiner Sehkraft oder sogar Blindheit! Auch eine Sonnenbrille oder eine Schweißbrille reichen nicht als Schutz. Da die CE-zertifizierte Papp-Brille mit Spezialfolie derzeit in München bereits vergriffen ist, riskieren Sie bitte nichts und schauen sich die Sonnenfinsternis lieber in unserem Live-Stream oder auf Fotos an!

lku, sah, pie, MS

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jens Lehmann: Motziger Auftritt im Messerstecher-Prozess

München - Sacko, Ledertasche, grimmiger Blick: So betrat Jens Lehmann (46) am Mittwoch Vormittag das Landgericht. Der Ex-National-Torwart musste als Zeuge im Prozess …
Jens Lehmann: Motziger Auftritt im Messerstecher-Prozess

Wiesn-Messerstecherei: Das sagte Zeuge Owomoyela

München - Was passierte an diesem einen fatalen Wiesn-Abend vor dem Käferzelt? Der Streit endete fasst tödlich. Mit Ex-Fußballprofi Patrick Owomoyela fing alles an. Und …
Wiesn-Messerstecherei: Das sagte Zeuge Owomoyela

Todkranke Nina: Jetzt ist sie erlöst

München - Am Ende verlor sie den aussichtslosen Kampf gegen die unheilbare Nervenkrankheit ALS. Nina Zacher, deren Schicksal viele Leute bewegte, ist tot.
Todkranke Nina: Jetzt ist sie erlöst

Rockavaria: So geht es mit der U-Bahn zum Festival

München - Die Fans fiebern dem Rockavaria-Festival entgegen - und es sieht so aus, als ob das Wetter mitspielt. Um den erwarteten Ansturm bewältigen zu können, fahren …
Rockavaria: So geht es mit der U-Bahn zum Festival

Kommentare