+
Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat die Beteiligten für kommenden Mittwoch in die Staatskanzlei gebeten.

Spitzentreffen für S-Bahn-Tunnel

München - Noch einmal soll der Versuch unternommen werden, die Finanzierung der zweiten S-Bahn-Stammstrecke auf unkonventionelle Art zu ermöglichen.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat die Beteiligten für kommenden Mittwoch in die Staatskanzlei gebeten. Bisher zeigte keiner der Repräsentanten eine Neigung, über das jeweilige Pflichtteil hinauszugehen. Bundesverkehrsminister Ramsauer (CSU) hatte nach der Olympia-Pleite verkündet, dass der Bund damit keine Finanzierung außer der Reihe ermöglichen könne. Der bayerische Verkehrsminister Martin Zeil (FDP) forderte OB Christian Ude (SPD) dazu auf, 350 Millionen Euro als Darlehen vorzuschießen. Doch der Forderung der Staatsregierung erteilte Ude eine Absage: Es könne nicht Aufgabe der Kommune sein, für den Bund in die Bresche zu springen.

Gänzlich verweigern will sich der OB jedoch nicht. Nach den bisherigen Kostenschätzungen wird die zweite Stammstrecke zwei Milliarden Euro erfordern. Die Bahn hatte erklärt, über die vereinbarungsgemäß zugesagten 133 Millionen Euro werde sie nicht hinausgehen. Der Freistaat als Auftraggeber des S-Bahn-Verkehrs sicherte 900 Millionen Euro zu und stellte zudem ein Darlehen von 350 Millionen in Aussicht.

ege

Auch interessant

<center>Münchner Kalenderblätter</center>

Münchner Kalenderblätter

Münchner Kalenderblätter
<center>Fächer "Goldstück"</center>

Fächer "Goldstück"

Fächer "Goldstück"
<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Meistgelesene Artikel

Käfer-Witwe versteigert Nachlass: Schluss mit Party

München - Große Auktion in der Schellingstraße: Gerd Käfers Witwe Uschi Ackermann hat seinen Nachlass versteigert. Wir waren dabei und haben einige neue Besitzer …
Käfer-Witwe versteigert Nachlass: Schluss mit Party

Hund Rocky aus Schwabing ist wieder da!

München - Labrador Rocky, der vor einigen Tagen an einer Schwabinger Tankstelle geklaut wurde, ist wieder heil bei seinen Besitzern angekommen. Die Polizei fand ihn nach …
Hund Rocky aus Schwabing ist wieder da!

Kampf dem Medizin-Tourismus: Abzockern drohen 500.000 Euro Strafe

München - In München werden manche leerstehende Wohnungen anstatt an wohnungssuchende Bürger an Medizin-Touristen vermietet - zu horrenden Preisen. Nun plant die …
Kampf dem Medizin-Tourismus: Abzockern drohen 500.000 Euro Strafe

Störung bei der Telekom soll keine größere sein

München - Laut dem Onlineportal allestörungen.de ist das Netz der Deutschen Telekom in München und Umgebung gestört. Was die Telekom zu der Meldung sagt.
Störung bei der Telekom soll keine größere sein

Kommentare