+
Sonnenschein am Tegernsee - an diesem Wochenende definitiv ein Ausflug wert.

Nutzen Sie das Wetter!

Tipps: Hier können Sie am langen Wochenende Sonne tanken

München - An diesem verlängerten Wochenende bis zum Feiertag zeigt sich der Herbst noch einmal von seiner schönsten Seite! Wir haben für Sie ein paar Tipps gesammelt, wo Sie wunderbar Sonne und Energie tanken können. 

Sonne, weiß-blauer Himmel und leuchtend bunte Blätter! An diesem verlängerten Wochenende bis zum Feiertag zeigt sich der Herbst noch einmal von seiner schönsten Seite! Die Wettervorhersage verspricht jedenfalls noch einmalzweistellige Temperaturen und mehrere Sonnenstunden täglich für München und das Umland. Wenn Sie, liebe Leser, also in der Nacht auf Sonntag die Uhren eine Stunde zurückstellen und sich dank der geschenkten Stunde an den nächsten Tagen herrlich ausgeschlafen fühlen – dann nutzen Sie doch das schöne Wetter aus. Wir haben für Sie ein paar Tipps gesammelt, wo Sie wunderbar Sonne und Energie tanken können. 

Seen

  • Eigentlich ist die Bootssaison auf dem Starnberger See schon beendet. Weil am Wochenende schönes Wetter angekündigt wurde, werden aber noch einmal außerplanmäßige Rundfahrten ab Starnberg angeboten!
    Abfahrt vom Steg Starnberg ist am Samstag und Sonntag um 12.30 und 14 Uhr. Die Fahrt dauert rund eine Stunde. Erwachsene: 10 Euro, Kinder ab 6 Jahren: 5 Euro, Kinder bis 5 Jahre frei. Die Fahrten finden nur ab/bis Starnberg statt, es erfolgen keine Zwischenhalte.
  • Oder wie wäre es mit einem Ausflug zum Königssee? Auch jetzt im Herbst fahren die Elektroschiffe über den Königssee im Berchtesgadener Land und die Bootsführer lassen auf halber Strecke zu St. Bartholomä das berühmte Echo erklingen.
    Aber – wichtiger Hinweis für Bergsteiger: Die Haltestelle Salet wird seit dem 17. Oktober (bis 21. April) nicht mehr angefahren. Genauer Fahrplan und Preise siehe: www.seenschifffahrt.de
  • Auf dieser Homepage gibt es auch die Infos zur Schifffahrt am Tegernsee. Nutzen Sie es noch einmal aus und schippern Sie nach Rottach-Egern oder Bad Wiessee! Denn ab 7. November gibt es am Tegernsee keinen Linienverkehr mehr.
    Am Ammersee verkehren die Schiffe jetzt schon nicht mehr – erst wieder ab 8. April.

Stadt und Umland

  • Ganz früh da sein und die besten Angebote checken: Das dürfte dank der Zeitumstellung kein Problem sein für den großen Flohmarkt in der Parkharfe im Olympiapark! An diesem Samstag bieten zwischen 7 und 16 Uhr wieder über 450 Aussteller zwischen München-Arena und Werner-von-Linde-Halle ihre Waren feil. Auch auf der Trabrennbahn in Daglfing lädt der große Flohmarkt (Samstag von 6 bis 16 Uhr) zum Feilschen ein.
  • An der frischen Luft laufen und gleichzeitig Gutes tun: Das ist möglich beimBenefizlauf Charity Walk & Run am Samstag am Kleinhesseloher See zugunsten der Kinderkrebshilfe Ebersberg und Humanity First. Startgelder: Erwachsene 15, Kinder 10 Euro. Ab 9 Uhr kann man sich im Englischen Garten (Hirschanger) seine Startnummer holen. Infos unter www.charity-walk.info.
  • Am Sonntag ziehen bei der Leonhardifahrt in Grafing (Kreis Ebersberg) rund 40 geschmückte Pferdegespanne durch die Stadt. Dazu zeigen Goaßlschnalzer ihr Können. Los geht’s um 9.45 Uhr am Marktplatz.
  • Oder wie wäre es mit einem Ausflug zum Märchenwald Schongau? Er hat auch im Herbst noch von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Märchenparks Ruhpolding und Marquartstein haben noch bis 6. November geöffnet.

Berge

Warme Herbstfarben und gute Sicht: Dieses Wochenende bringt voraussichtlich bestes Bergwanderwetter. Diese Hütten haben noch offen:

  • Die Tegernseer Hütte (1650 Meter) ist noch bis 6. November täglich geöffnet und ab Kreuth auf einem leichten Wanderweg in zwei Stunden zu erreichen.
  • Mit der Hörnlebahn hinaufschweben oder wandern: Die Hörnlehütte (1390 Meter) auf dem Hörnle, dem Hausberg von Bad Kohlgrub, ist als ganzjährig bewirtschaftete DAV-Hütte auch an diesem Wochenende ein tolles Ausflugsziel.
  • Auf der Sonnenterrasse der Lenggrieser Hütte (1338 Meter) können Bergfexe einen wunderbaren Blick aufs Karwendelgebirge genießen. Die Hütte ist ganzjährig geöffnet, hat eigentlich am Dienstag Ruhetag, ist aber an Allerheiligen offen.
  • Das gleiche gilt für das Berggasthaus Herzogstand (1575 Meter). Es ist noch bis 15. November täglich ab 9.15 Uhr geöffnet und zu Fuß oder mit der Herzogstandbahn zu erreichen.
  • Hier bietet sich bei schönem Wetter ein Blick auf die ganze Alpenkette: am Hochfellnhaus (1674 Meter) im Chiemgau. Es ist ab Ruhpolding (Steinbergalm) in eineinhalb Stunden leicht zu erreichen. Noch bis 6. November sind Hütte und Bergbahn täglich geöffnet.

ast

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Auch interessant

<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Meistgelesene Artikel

Minderjährige Flüchtlinge: Harter Kampf um die Millionen

München - Kampf um die Kostenerstattung für minderjährige Flüchtlinge: Das Sozialreferat will jetzt mit einer Klage die Verjährung von Ansprüchen verhindern.
Minderjährige Flüchtlinge: Harter Kampf um die Millionen

„Geld oder Tote“: So erpresste ich den FC Bayern

München - Er wollte den großen FC Bayern erpressen - doch der kriminelle Versuch ging schief. Seit Freitag steht „Besenstielräuber“ Harald Zirngibl vor Gericht.
„Geld oder Tote“: So erpresste ich den FC Bayern

Angebot wächst: Das sind die neuen MVG-Fahrpläne

München - Zwar wechselt der Fahrplan der der MVV erst am 11. Dezember auf den Winterbetrieb - doch online können die Fahrpläne schon jetzt aufgerufen werden. Auf mehr …
Angebot wächst: Das sind die neuen MVG-Fahrpläne

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück

München - Im Jahr 1918 wurde in der alten Mathäser-Brauerei der Freistaat Bayern ausgerufen. Mit dem neuen „Mathäserbräu“ haben nun drei engagierte Jungbrauer den Genuss …
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück

Kommentare