+
Touristen lieben München.

Immer mehr Russen kommen

Tourismus in München boomt weiter

München - Die Urlauber lieben München, Jahr für Jahr kommen mehr Menschen in die bayerische Landeshauptstadt. Der Tourismus schreibt schon wieder Rekordzahlen.

Von Januar bis einschließlich Juni 2013 wurden in den Beherbergungs-Betrieben unserer Stadt 2 908 842 Gäste gezählt – 6,1 Prozent mehr als im schon starken ersten Halbjahr 2012. Das teilt die Landeshauptstadt mit. München hat sich „ganzjährig als hoch attraktive Metropol-Destination in Europa positioniert“, kommentiert Wirtschaftsreferent Dieter Reiter die Zahlen. Die Gäste blieben im Schnitt rund zwei Nächte: So wurden 5 922 380 Übernachtungen verzeichnet, wobei knapp 1,3 Millionen Touristen aus dem Ausland (+ 6,4 %) und 1,6 Millionen aus dem Inland (+ 5,9 %) anreisten. Die häufigsten Gäste aus dem Ausland reisen aus den Vereinigten Staaten an, es folgen Italien, Großbritannien, Russland und Österreich. Am längsten bleiben übrigens die Inder bei uns: im Schnitt 4,2 Nächte.

Der Osten boomt in München: Fast elf Prozent mehr Gäste als im Vergleichs-Zeitraum 2012 kommen aus den arabischen Golfstaaten, herausragend ist das Übernachtungs-Plus von Gästen aus Südostasien – plus 38,8 Prozent. Dennoch: Der sich am stärksten entwickelnde Markt ist, Sie ahnen es, Russland: Knapp 100 000 Gäste kamen zu uns und übernachteten rund 261 000 Mal hier (+ 25,4 %). München Tourismus rechnet fürs ganze Jahr mit einem Plus von rund fünf Prozent.

tz

Auch interessant

Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun

Kurze Trachtenlederhose braun
Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot

Trachtenweste / Gilet weinrot
Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß

Kinder-Trachtenhemd weiß
Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Kinder-Trachtenhemd blauweiß-kariert

Meistgelesene Artikel

Dackel Bonny auf dem Weg nach Hause

München - Erbittert wurde um „Bonny“ gestritten, nun ist die Dackeldame wieder auf dem Weg nach Hause. An den neuen alten Namen muss sie sich wohl erst gewöhnen.
Dackel Bonny auf dem Weg nach Hause

Betrug mit Yellow Cards: Auch in München gab es Fälle

München - Ein Flüchtling, zwei Yellow Cards, doppeltes Taschengeld – wie kann das passiert sein? Die Behörden sehen den Fehler im alten, missbrauchsanfälligen …
Betrug mit Yellow Cards: Auch in München gab es Fälle

Seine Schwester ist tot: Amokläufer nahm ihm alles Glück

München - Zwölf Stunden lang klapperte er nach dem Amoklauf von München die Vermisstenstellen ab, dann wusste Arbnor Segashi: Seine Schwester ist tot. Jetzt spricht der …
Seine Schwester ist tot: Amokläufer nahm ihm alles Glück

S-Bahn-Chaos am Freitagabend: Das war los

München - Am Freitagabend ging auf der Stammstrecke in München gar nichts mehr. Über mehrere Stunden zogen sich Verspätungen nach einer technischen Störung.
S-Bahn-Chaos am Freitagabend: Das war los

Kommentare