+

Von Betonmischer überrollt

An der Ampel übersehen: Münchnerin (31) stirbt

München - Tödlicher Unfall am Luise-Kiesselbach-Platz: Dort wurde am Montagnachmittag eine Fußgängerin von einem Betonmischer erfasst und überrollt.

Eine Fußgängerin war laut Polizeiinformationen gegen 15 Uhr an der Einmündung der Waldfriedhofstraße an einem Übergang im Baustellenbereich von einem 4-Achser-Betonmischer erfasst und überrollt worden. Der 60-jährige Fahrer des Betonmischers wollte an der Kreuzung bei Grün rechts abbiegen - aus bislang unbekannten Gründen übersah er dabei eine 31-jährige Münchnerin, die ebenfalls bei Grün die Straße überquerte.

Bilder: Fußgängerin stirbt am Luise-Kiesselbach-Platz

Der Lkw erfasste die Fußgängerin frontal, sie geriet unter das Fahrzeug und wurde überrollt. Dabei erlitt sie ein offenes Schädel-Hirn-Trauma und verstarb noch an der Unfallstelle.

Während der gut dreistündigen Unfallaufnahme wurde die Waldfriedhofstraße stadtauswärts komplett gesperrt. Auch auf dem Mittleren Ring kam es zu erheblichen Behinderungen.

Die Staatsanwaltschaft hat zur Klärung ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstr. 210, 81549 München, Tel.: (089) 6216-3322, in Verbindung zu setzen.

mm

Meistgelesene Artikel

Fiese Kontrolle: Münchner (77) will Hälfte des Bußgelds zahlen

München - Ein Kontrolleur in der S-Bahn bringt eine Frau zum Weinen. Das macht einen Ex-Bahnmitarbeiter aus München wütend. So wütend, dass der 77-Jährige ein …
Fiese Kontrolle: Münchner (77) will Hälfte des Bußgelds zahlen

Hellabrunn wird zum Open-Air-Kino: Die große Welt der Kleinen

München - Bei der Langen Nacht der Biodiversität wird der Tierpark Hellabrunn zum Open-Air-Kino. "Die tollen Aufnahmen zeigen, wie spektakulär auch die Natur vor unserer …
Hellabrunn wird zum Open-Air-Kino: Die große Welt der Kleinen

S-Bahn-Vorfall erzürnt Journalist - Jetzt spricht die Bundespolizei

München - In einem Video empört sich ein Journalist über einen erbarmungslosen Vorfall in der S-Bahn. Aus Wut verbrennt er seine Isarcard. Die tz sprach mit dem …
S-Bahn-Vorfall erzürnt Journalist - Jetzt spricht die Bundespolizei

Nach Posse um Arnulfsteg: Keine Zugausfälle mehr ab Juni

München - Kommando zurück: Nachdem die Stadt den Bau des Arnulfstegs abgesagt hat, fallen ab Juni auch keine Züge mehr aus. Das teilte die Bahn mit.
Nach Posse um Arnulfsteg: Keine Zugausfälle mehr ab Juni

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion