+
Siegfried Märkl vor seinem Lokal.

Klage um Sperrstunde abgewiesen

Sunshine-Wirt verliert vor Gericht - er muss um 3 Uhr Schluss machen

München - Der Sunshine-Wirt Siegfried Märkl zog wegen der früheren Sperrstunde vor Gericht. Das Gericht wies die Klage ab. Das bedeutet, dass er um spätestens 3 Uhr die Gäste rausschmeißen muss.

Der Wirt Siegfried Märkl hatte gegen den Bescheid der Ordnungsbehörde, dass er um 3 Uhr schließen muss, geklagt (wir berichteten). Das Verwaltungsgericht hat die Klage nun abgewiesen. Früher hatte das Sunshine mehr oder weniger rund um die Uhr geöffnet. Lesen Sie die Details der Entscheidung auf unserem Partnerportal tz.de.

mm/tz

Auch interessant

<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern
<center>König Ludwig 4er Set mini</center>

König Ludwig 4er Set mini

König Ludwig 4er Set mini
<center>Bayerische Hausberge</center>

Bayerische Hausberge

Bayerische Hausberge
<center>Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch</center>

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Bayerisch VEGGIE - Köstliches mal ohne Fleisch

Meistgelesene Artikel

Angebot wächst: Das sind die neuen MVG-Fahrpläne

München - Zwar wechselt der Fahrplan der der MVV erst am 11. Dezember auf den Winterbetrieb - doch online können die Fahrpläne schon jetzt aufgerufen werden. Auf mehr …
Angebot wächst: Das sind die neuen MVG-Fahrpläne

Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück

München - Im Jahr 1918 wurde in der alten Mathäser-Brauerei der Freistaat Bayern ausgerufen. Mit dem neuen „Mathäserbräu“ haben nun drei engagierte Jungbrauer den Genuss …
Legendäre Münchner Biermarke kehrt zurück

Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

München - Nach 15 Tagen zieht die Stadt München eine erste Bilanz vom Christkindlmarkt. Es sieht nach einem normalen Jahr aus. Interessant ist aber ein Trend für dieses …
Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

Unternehmer-Initiative: „Kraft der Würm wieder nutzen“

München - Am Hotel „Die Schleuse“ in Obermenzing könnte bald eine Wasserkraftanlage Strom erzeugen.
Unternehmer-Initiative: „Kraft der Würm wieder nutzen“

Kommentare