+
Ohne Widerstand lässt sich der Täter an einer Tankstelle festnehmen.

Opfer außer Lebensgefahr

Messerangriff auf seine Frau: Hier wird Täter festgenommen

München - Nach der Messerattacke auf seine Ehefrau wird der Täter sofort von der Polizei geschnappt. Das Opfer muss notoperiert werden. Nun werden die Hintergründe der Tat klar.

Erst im Nachhinein fiel der Nachbarin ein, dass Tarek F. (37) "irgendwie komisch" gewirkt hatte. Am Dienstag spätabends gegen 23 Uhr hatte er noch bei ihr geklingelt, um in das Mehrfamilienhaus im Harthof zu gelangen. Dort nämlich wohnt seine Noch-Ehefrau Albina F. (36) im Dachgeschoss mit den drei Kindern Ledion (10), Ernesa (14) und Adelina (17; alle Namen geändert). Einen Schlüssel zur Wohnung hatte er nicht - aus gutem Grund. Allzu oft war er betrunken gewesen und hatte Ärger gemacht.

Genau zwölf Stunden nach diesem nächtlichen Besuch lauerte Tarek F. seiner Frau am Mittwoch in Schwabing in der Elisabethstraße an ihrem Arbeitsplatz auf - und stach sie nieder! Mit mehreren Stichen in Kopf und Hals liegt Albina F. nach einer Notoperation in einer Klinik. Ihren Zustand bezeichnet die die Polizei als kritisch. Sie ist aber außer Lebensgefahr.

Die Ehe des albanischen Paares war aus Sicht der Ehefrau offenbar beendet. Zu oft hatte F. ihr und den Kindern nach gewaltsamen Auftritten und Alkohol-Exzessen Angst gemacht. Er musste seine Familie verlassen, bezog eine eigene Wohnung in der Schwanthalerstraße nahe der St.-Pauls-Kirche.

Täter war eifersüchtig und sucht Nähe zu seinen Kindern

Ein Zustand, mit dem er offensichtlich nicht zurechtkam. Er war eifersüchtig, litt unter der Trennung von seinen Kindern, suchte immer wieder ihre Nähe. Er soll abends oft betrunken im Harthof aufgetaucht sein. Manchmal auch an der Bushaltestelle, von der die Kinder in die Schule fahren. Seiner mittleren Tochter Ernesa schrieb er mitten in der Nacht in ihr Profil: "Ich liebe dich, mein Engel." Und sie schrieb lieb zurück: "Ich dich auch."

Die Tatwaffe.

In den vergangenen Wochen jedoch müssen Sehnsucht und Liebe in Wut und Hass umgeschlagen sein - gegen seine Ehefrau, die im Begriff war, sich ohne ihn und mit Unterstützung ihrer Geschwister wieder auf eigene Füße zu stellen. Ihre in Schwabing als Putzfrau arbeitende Schwester verschaffte ihr in der italienischen Trattoria und Pizzeria "Da Bello et bello" in der Elisabethstraße einen Job. Am Dienstag hatte Albina F. dort ihren ersten Arbeitstag.

Heftiger Streit an neuer Arbeitsstelle des Opfers

Kurz vor der Öffnung des Restaurants tauchte um 11.10 Uhr plötzlich Tarek F. dort auf. Im Lokal kam es nach bisherigem Ermittlungsstand zu einem heftigen Streit zwischen den Eheleuten, in dessen Folge der 37-Jährige die völlig überraschte Frau blitzschnell niederstach. Blutend brach sie zusammen, ebenfalls anwesende Kollegen riefen sofort die Polizei. F. floh sofort, warf noch vorm Lokal das Messer weg und rannte Richtung Leonrodstraße davon.

Seine Frau war noch ansprechbar, als Notarzt und starke Polizeikräfte am Tatort eintrafen. Sie konnte der Polizei eine Beschreibung ihres Mannes geben. Gut zwei Kilometer vom Tatort entfernt wurde Tarek F. in der Leonrodstraße auf Höhe der Total-Tankstelle von einer Polizeistreife erkannt und festgenommen. Er leistete keinen Widerstand mehr.

Auf dem Rücksitz des Streifenwagens brach er in Tränen aus. Tarek F. wurde zur Mordkommission gebracht und verbrachte die Nacht im Knast. Am Donnerstag wird er dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wird wegen versuchten Mordes ermittelt.

Florian Fussek, Dorita Plange

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen

Schokoladen-Set "Alles Liebe" zum Selbermachen
<center>Schokoladen-Set zum Selbermachen</center>

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Schokoladen-Set zum Selbermachen

Meistgelesene Artikel

Im Bus: Exhibitionist belästigt zwei Frauen

München - Ein 41 Jahre alter Mann hat am Samstagmittag in einem Bus in Pasing die Hosen herunter gelassen. Die Polizei nahm den Exhibitionisten mit. 
Im Bus: Exhibitionist belästigt zwei Frauen

Streit um Tram-Westtangente belastet Koalitionsklima

München - Den Grundsatzbeschluss am 14. Dezember zur weiteren Planung der Trasse werden wohl Teile der CSU nicht mittragen.
Streit um Tram-Westtangente belastet Koalitionsklima

Mann überfallt Bäckerei mit Revolver - Fahndung erfolglos

München - In einer Filiale einer Münchner Bäckerei in Neuaubing ereignete sich am Montagabend ein bewaffneter Raubüberfall: Ein junger Mann betrat die Filiale, zückte …
Mann überfallt Bäckerei mit Revolver - Fahndung erfolglos

Münchnerin (31) auf dem Heimweg überfallen

München - Auf dem Heimweg vom Pasinger Bahnhof ist eine 31 Jahre alte Münchnerin am Montagabend überfallen worden. Die Täter versuchten, ihr ihre Tasche zu entreißen, …
Münchnerin (31) auf dem Heimweg überfallen

Kommentare