3,5 Millionen Euro für neue Beleuchtung

Video: Hauptbahnhof erstrahlt - mehr Licht durch neue Anlage

München - Die Deutsche Bahn hat sich zum Weihnachtsfest ein ganz besonderes Geschenk gemacht: Am Montag wurde am Münchner Hauptbahnhof die neue Lichtanlage in Betrieb genommen. Kostenpunkt: 3,5 Millionen Euro.

Der ganze Münchner Hauptbahnhof erscheint seit Montag 16 Uhr in einem ganz neuen Licht: LED-Licht nämlich. Die komplette große Lichtanlage wurde ausgetauscht und durch energiesparende und langlebige LED-Lampen ersetzt. In dieser Größenordnung ist dies einzigartig in Deutschland. Die alte Beleuchtung aus den 1960er Jahren hatte damit auf einen Knopfdruck ausgedient.

1.600 LED-Lampen im Einsatz

In der Bahnhofshalle und außen an den Gleisen sollen nun insgesamt 1.600 LED-Lampen die dunklen Ecken ausleuchten. Rund 3,5 Millionen Euro hat die Deutsche Bahn für die neue Beleuchtung ausgegeben. Doch die Investition lohnt sich: Zwar sei der Stromverbrauch laut Deutsche Bahn geringfügig höher als bei den alten Lampen, dafür nehme die Qualität und die Helligkeit des Lichtes um 30 Prozent zu.

Wartung der Lampen künftig einfacher

Außerdem seien die neuen LED-Leuchten niedriger angebracht als die früheren Birnen, die teilweise an der Hallendecke verbaut sind. Dadurch werde die Wartung der Lampen wesentlich weniger aufwändig, argumentiert die Bahn in einer Pressemitteilung.

Zusätzlich dazu können die LEDs auch Nachts oder bei wenig Betrieb auf halbe Leuchtkraft heruntergedimmt werden. Das kostet auch nur halb so viel Strom. Ebenfalls ausgedient hat der alte Diesel-Generator, der für den Fall der Fälle den Bahnhof weiter mit Strom versorgt, bis alle Fahrgäste den Bahnhof verlassen haben. Bei Stromausfall springt eine Batterie der Lichtanlage ein und sorgt für ausreichend Not-Beleuchtung.

vf

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgesehene Videos

Video

Riesenaufwand: So entfernt die MVG die letzten Wiesn-Spuren

München - Fast zwei Monate nach Ende der Wiesn werden die letzten Spuren in München weggewischt - und das mit ziemlich viel Aufwand! Reporterin Christine Novotny hat …
Riesenaufwand: So entfernt die MVG die letzten Wiesn-Spuren
Video

Sendlinger-Tor-Platz: Die Flüchtlings-Aktivisten planen neue Aktionen

Nach der Räumung des Flüchtlingscamps am Sendlinger-Tor-Platz, planen die Flüchtlinge neue Proteste. Ein weiterer Hungerstreik kommt offenbar nicht in Frage. Auch statt …
Sendlinger-Tor-Platz: Die Flüchtlings-Aktivisten planen neue Aktionen
Video

Fünf Tage Hungerstreik am Sendlinger-Tor-Platz

Am 31. Oktober sind die Flüchtlinge am Sendlinger Tor Platz in München in den Hungerstreik getreten. Das Ziel: Bleiberecht für alle. Am Freitag haben sie zum …
Fünf Tage Hungerstreik am Sendlinger-Tor-Platz

Kommentare