Festnahme am Hauptbahnhof

Randalierer zerbricht Zug-Tür mit seinem Kopf

München - Die Bundespolizei musste am Samstag ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse unter Beweis stellen. Grund war ein 39-Jähriger, der in einem Zug ausgerastet war.

Um kurz vor 1 Uhr am Samstag wollte ein ALX auf Gleis 30 im Münchner Hauptbahnhof eigentlich in Richtung Allgäu starten. Doch dazu kam es zunächst nicht. Schuld daran war ein randalierender 39-Jähriger.

Der Zug war bereits abfahrbereit, als die Bundespolizei alarmiert wurde. Ein betrunkener Mann aus Kaufering hatte im Zug mehrere Fahrgäste bepöbelt, woraufhin ihn die Beschimpften in ein anderes Abteil schickten. Doch auch dort beruhigte sich der 39-Jährige nicht. Im Gegenteil: Er wurde immer aggressiver. "Aus Frust", wie die Bundespolizei München berichtete, schlug er mehrfach mit dem Kopf gegen eine Tür, so dass sie zerbrach und er sich am Kopf verletzte.

Die herbeigerufenen Bundespolizisten verarzteten zunächst die blutende Wunde des Mannes, dann folgte eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille.

mol

Rubriklistenbild: © Bundespolizei (Symbolbild)

Auch interessant

<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Scheren-Mann eingereicht

München - Auch fast sieben Monate, nachdem Polizisten in der Isarvorstadt nahe des Arbeitsamtes einen verwirrt wirkenden Mann angeschossen haben, ist laut …
Anklage gegen Scheren-Mann eingereicht

Kurioser Diebstahl: Wer klaute uns den Eintopf?

München - Sie wollte mit ihrem Eintopf den Kollegen eine Freude machen. Da der Kühlschrank im Büro aber zu klein war, stellte Bärbel Schweikle ihr Gekochtes auf die …
Kurioser Diebstahl: Wer klaute uns den Eintopf?

Das Münchner Rathaus wird runderneuert

München - Das Rathaus hat 150 Jahre auf dem Buckel und im Krieg einiges aufs Dach bekommen. Die letzte Sanierung fand 1970 bis 1984 statt. Nun soll das Gebäude …
Das Münchner Rathaus wird runderneuert

Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

München - Nach 15 Tagen zieht die Stadt München eine erste Bilanz vom Christkindlmarkt. Es sieht nach einem normalen Jahr aus. Interessant ist aber ein Trend für dieses …
Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

Kommentare