+

Ermittlungen wegen Sachbeschädigung

Jugendliche beschmieren Wiesn-Wache

München - Mindestens zwei 17-Jährige haben am Wochenende die Wiesn-Wache der Polizei auf der Theresienwiese beschmiert. Wie die Polizei auf ihre Spur kam.

Mitarbeiter des Servicezentrums der Stadt entdeckten die Schmierereien an dem Gebäude der Wiesn-Wache auf der Theresienwiese am Montag, 21. November, und meldeten dies der Polizei. Die Tat muss am Wochenende begangen worden sein. Mit roter Farbe wurden mehrere Schriftzüge an die Wände geschmiert. 

Die Polizei machte Fotos, die auch an das zuständige Fachkommissariat 23 übersendet wurden. Anhand des Inhalts und des Schriftbildes geriet eine 17-jährige Schülerin aus München in Verdacht. Die Schülerin war erst am Wochenende davor durch teilweise identische Besprühungen an ihrer alten Schule in der Plinganserstraße auffällig geworden. 

In einer Beschuldigtenvernehmung am Mittwoch, 30.11.2016, räumte sie die Tat ein. Außerdem nannte sie einen ebenfalls 17-Jährigen aus dem südlichen Landkreis als Mittäter. Darüber hinaus gab sie noch an, zur gleichen Tatzeit einen Lkw auf der Theresienwiese besprüht zu haben. Außerdem soll bei den Taten eine dritte Person beteiligt gewesen sein. Diese wollte die Schülerin nicht nennen. 

Die Schriftzüge an der Wiesnwache wurden zwischenzeitlich gereinigt. Der genaue Sachschaden kann aktuell noch nicht beziffert werden.

mm/tz

Auch interessant

<center>Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern</center>

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern

Mahlzeit - Die besten Rezepte aus ganz Bayern
<center>Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016</center>

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016

Offizieller Oktoberfest Bierkrug 2016
<center>Bayerische Crossover-Tapas</center>

Bayerische Crossover-Tapas

Bayerische Crossover-Tapas
<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Scheren-Mann eingereicht

München - Auch fast sieben Monate, nachdem Polizisten in der Isarvorstadt nahe des Arbeitsamtes einen verwirrt wirkenden Mann angeschossen haben, ist laut …
Anklage gegen Scheren-Mann eingereicht

Kurioser Diebstahl: Wer klaute uns den Eintopf?

München - Sie wollte mit ihrem Eintopf den Kollegen eine Freude machen. Da der Kühlschrank im Büro aber zu klein war, stellte Bärbel Schweikle ihr Gekochtes auf die …
Kurioser Diebstahl: Wer klaute uns den Eintopf?

Das Münchner Rathaus wird runderneuert

München - Das Rathaus hat 150 Jahre auf dem Buckel und im Krieg einiges aufs Dach bekommen. Die letzte Sanierung fand 1970 bis 1984 statt. Nun soll das Gebäude …
Das Münchner Rathaus wird runderneuert

Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

München - Nach 15 Tagen zieht die Stadt München eine erste Bilanz vom Christkindlmarkt. Es sieht nach einem normalen Jahr aus. Interessant ist aber ein Trend für dieses …
Halbzeit: Das sind die Trends auf dem Christkindlmarkt

Kommentare