Sturz aus vier Metern Höhe

Mann bricht durch Glaskuppel: Lebensgefahr

München - Ein Mann (24) ist am Samstagmorgen durch eine Plexiglaskuppel im fünften Obergeschoss eines Wohnhauses in der Elisabethstraße in Schwabing gebrochen.

Laut Feuerwehr fiel der Mann vier Meter tief in den Treppenraum des Hauses. Beim Aufprall zog er sich lebensgefährliche Schädelverletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch die Notartzbesatzung "Schwabing" wurde der Mann achsengerecht und unter Verwendung eines Spineboardes schonend in den Notarztwagen gebracht. Der Rettungswagen fuhr den schwerst verletzten in den Schockraum einer Münchner Klinik. Warum sich der 24-Jährige mit seinen zwei Freunden auf dem Flachdach befand und wie sie sich Zugang dort hin verschafften ist noch nicht bekannt.

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

17-Jährige am Hauptbahnhof belästigt: Polizei sucht Zeugen

München - Eine 17-Jährige soll am Hauptbahnhof von einem bislang unbekannten Mann begrapscht worden sein. Die Polizei sucht Zeugen.  
17-Jährige am Hauptbahnhof belästigt: Polizei sucht Zeugen

So reagierte der Münchner Fasching auf das Zugunglück

München – Die Faschingsgaudi rund um den Marienplatz und den Viktualienmarkt fand trotz des schweren Zugunglücks von Bad Aibling  statt. Die tragische Nachricht hatte …
So reagierte der Münchner Fasching auf das Zugunglück

Fan-Streit am Hauptbahnhof: Löwin geht auf Clubberin los

München - Zwei weibliche Fans des 1. FC Nürnberg werden angeblich von einer Löwen-Anhängerin beleidigt. Aus der verbalen Auseinandersetzung wird eine körperliche. …
Fan-Streit am Hauptbahnhof: Löwin geht auf Clubberin los

Taxifahrer liefert Drogen: Koks-Dealer aus Wohnungsnot

München - Die Polizei hat einen 40-jährigen Taxifahrer gestellt, der schon seit Längerem in Verdacht war mit Drogen zu handeln. 35 Gramm Koks im Kofferraum war aber …
Taxifahrer liefert Drogen: Koks-Dealer aus Wohnungsnot

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Leider sind eine Vielzahl der Kommentare rechtlich bedenklich oder schlicht beleidigend, sodass eine gewissenhafte und faire Kontrolle nach den Regeln unserer Netiquette nicht mehr möglich ist. Deshalb gibt es nur unter ausgewählten Beiträgen eine Kommentarmöglichkeit.