+
Eine Polizeiabsperrung im Englischen Garten schützt den Fundort der Leiche.

Polizei steht vor Rätsel

Wer ist die Brandleiche aus dem Englischen Garten?

München - Passanten meldeten ein Feuer im Gebüsch beim Monopteros im Englischen Garten, die Feuerwehr machte wenig später eine grausame Entdeckung. Die Retter stießen auf eine verbrannte Leiche.

Rätselhafter Tod im Englischen Garten: Ein Spaziergänger alarmierte am Montagabend die Feuerwehr wegen eines Brands im Gebüsch am Monopteros. Wenig später machten die Retter eine grausige Entdeckung: Sie stießen auf eine verbrannte Leiche.

Der Notruf traf gegen 18.45 Uhr ein: Der Fußgänger meldete, dass in einem Gebüsch etwas brennt. Feuerwehr und Polizei eilten herbei – und fanden den verkohlten Mann am Boden. Bei dem Unbekannten konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Die Ermittlungen der Kripo ergaben bisher keine Erkenntnisse auf ein Fremdverschulden. Die genauen Todesumstände soll nun eine Obduktion der Leiche im Institut für Rechtsmedizin klären.

Der Fundort war bis zum Dienstagmittag weiträumig abgesperrt. Polizisten suchten das dichte Gebüsch nach verdächtigen Gegenständen wie leeren Flaschen mit Resten von Brandbeschleunigern ab – ohne Erfolg. Auch die Suche nach eventuellen Zeugen verlief ohne Ergebnis.

JAM

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr rettet piepsende Entenküken aus Regenrinne

München - Die Münchner Feuerwehr konnte am Dienstag zwei Entenkinder retten. Die beiden saßen nach einer Rutschpartie ordentlich in der Klemme.
Feuerwehr rettet piepsende Entenküken aus Regenrinne

Mann sticht auf Schwangere ein - Nachbarn rufen die Polizei

München - Eine 26-Jährige ist Opfer einer brutalen Attacke in ihrer Wohnung geworden. Ein Mann schlug und stach mehrfach auf die im dritten Monat schwangere Frau ein.
Mann sticht auf Schwangere ein - Nachbarn rufen die Polizei

Am Bahnsteig randaliert: 29-Jährige beißt Polizisten

München - Das Wort Zivilcourage hat ein Freisinger völlig falsch verstanden. Denn als Bundespolizeibeamte am Hauptbahnhof eine rabiate 29-Jährige aus Peiting zur Wache …
Am Bahnsteig randaliert: 29-Jährige beißt Polizisten

Warum Münchner Polizisten eine junge Finnin zum Flughafen bringen

München - Einer Touristin werden  in der Innenstadt alle ihre Papiere gestohlen – Münchner Polizeibeamte sorgen dafür, dass sie ihren Rückflug nicht verpasst.
Warum Münchner Polizisten eine junge Finnin zum Flughafen bringen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion